E1 Saison 20/21 – Spielberichte

25.9.2020            SV Tennenlohe   :   SV Altensittenbach  5:4

Im 3. Saisonspiel begrüßte die E1 die Gäste des SV Altensittenbach aus dem Nürnberger Umland. Das Spiel begann zunächst ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte zunächst herausstechen. Dem SVT gelang dann durch eine gute Angriffsaktion der Auftakttreffer zum 1:0. Der SVT spielte im Angriff gut miteinander, der Abwehr gelang es ebenfalls gut, die Angriffe der Gäste zu verteidigen. So dauerte es nicht lange, und der SVT gewann die Oberhand in diesem Spiel und schoss nacheinander 3 weiter Tore zum Pausenstand von 4:0. Die Gäste zeigten nach der Halbzeit, dass man bei einem Stand von 4:0 nicht aufgeben soll und ihnen gelang der Anschlusstreffer zum 4:1 und danach zum 4:2. In dieser Phase tat sich der SVT schwer, er fiel zurück in alte, schlechte Muster und viele Angriffe wurden aufgrund unnötiger Einzelaktionen geblockt. Durch eine tolle Vorlage des SVT Torwarts konnte unser Stürmer durchbrechen und schoss das 5:2 für den SVT. Trotz dieses Ergebnisses, welches eigentlich sicher zum Sieg führen sollte, zeigte der SVT große Schwächephasen am Ende und der SV Altensittenbach machte es für alle anwesenden Zuschauer noch einmal spannend, indem sie auf 5:3 und 5:4 aufholten. Damit endet auch das Spiel mit einem 5:4.

Der SVT holt sich den ersten Sieg in dieser Saison. Beide Mannschaften hatten gute Torchancen herausspielen können und zeigten stellenweise sehr ansehlichen Fußball.

04.10.2020          SV Tennenlohe  :  Siemens Erlangen       6:4

Das 4. Saisonspiel der E1 des SV Tennenlohe wurde gegen die Kicker von Siemens Erlangen ausgetragen. Die Partie begann zunächst ruhig, das 1. Tor für den SVT fiel durch eine verunglückte Flanke (??) unseres rechten Verteidigers. Davon überrascht, gelang Siemens zunächst nichts entgegenzusetzen, dafür gelangen dem SVT schnell weitere Tore und unser linker Mittelfeldspieler schaffte mit Hilfe seiner Mitspieler einen Hattrick zum 4:0. Siemens raffte sich langsam wieder auf, konnte aber gegen die Mannschaft vom SVT nichts ausrichten. Dafür schoss die E1 den Halbzeitstand von 5:0. Bei diesem Ergebnis sollte man eigentlich denken, dass der Sieg sicher ist, aber im Fußball ist halt alles möglich. Nach der Halbzeit überraschte Siemens die Spieler und Zuschauer mit ebenfalls einer verunglückten Flanke, die unhaltbar für unseren Torwart, ins Netz und zum 5:1 ging. Direkt danach schaffte Siemens aus selber Lage wieder durch einen Weitschuss das 5:2 und sie schöpften neuen Mut. Der SVT schien seit den Treffern nichts mehr ordentlich ausspielen zu können und verteidigten nicht gut genug. Siemens schoss das 5:3 und das 5:4 und schienen das Spiel nochmal drehen zu können. In den letzten Minuten raffte sich der SVT nochmal auf und konnte in bessere Form kommen. Ein gut ausgespielter Konter über die rechte Seite besiegelte aber das Spiel mit dem 6:4 und der SVT konnte aufatmen, der Schlusspfiff ertönte und die Partie war vorbei. 

In einer Zitterpartie (zumindest für uns SVT Trainer) gewann die E1 die nächsten 3 Punkte und stiegen in der Tabelle punktgleich mit dem 2. Platz nach oben. Bei 2 verbleibenden Spielen gegen Herzogenaurach und Spardorf bleibt es spannend in der Herbstrunde. 

Der Beitrag verfällt um 11:02 Uhr am Fri 08.10.2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.