Der SVT und die Schützengemeinschaft Tennenlohe arbeiten zusammen

Hier zur Klarstellung des unglücklich formulierten Berichts im Erlanger Tagblatt ein Kommentar der Schützengemeinschaft:

Liebe Mitglieder, ganz besonders liebe Bogenschützen der Schützengemeinschaft Tennenlohe

Ich möchte eins klarstellen, der Sportverein und die Schützen arbeiten miteinander und nicht gegeneinander, der Sportverein will auf keinem Fall die Bogenschützen von der Festwiese vertreiben. Der 2. Vorstand Alfred Ebersberger sowie 3. Vorstand Joachim Jarosch setzten sich am Samstag mit mir in Verbindung um dieses nochmals zu bestätigen.

Bei der letzten Ortsbeiratssitzung teilte Joachim Jarosch (der auch bei uns Schützen seit über 10 Jahren Mitglied ist) dem Ortsbeirat mit, das der Sportverein dringend einen Platz für ein Beachvolleyplatz benötigt und die Festwiese wenn die Stub nicht käme, ein guter Platz wäre und bat um Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Platz.

Gleichzeitig betonte Joachim auch, das der Sportverein auf keinen Fall die Bogenschützen verdrängen wolle. Ich habe an der Sitzung teilgenommen und kann das bestätigen.

Der Bericht der Erlanger Nachricht war so nicht korrekt und gab ein falsch Bild ab.

Ich wünsche Euch allen bleibt gesund und das wir unserem Sport bald wieder unter normaleren Umständen ausüben können.

Mit freundlichen Grüßen

Anneli Mümmler

  1. Schützenmeisterin

Der Beitrag verfällt um 19:44 Uhr am Tue 26.04.2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.