AH Mannschaft 2021

Stehend von links nach rechts: Gerhard, Felix, Hans, Martin, Rolf, Detlev, Jürgen H., Stathi , Grigorios, Florian, Hermann S., Claus, Christof, kniend: Richard, Wilhelm, Jochen, Holger, Jan-Niklas, Sylvain, Jürgen M., Michael D.

Die Fußball Altersklasse „Senioren“, auch „Alte Herren“ (AH) genannt, beginnt im Bayerischen Fußball Verband (BFV) ab einem Alter von 32 Jahren. Der Spielerkader beim SV Tennenlohe (SVT) besteht aktuell aus etwa 30 Spielern im Alter zwischen 33 und 62 Jahren. Zudem sind dem Team knapp 20 passive Mitglieder treu geblieben. Neben der sportlichen Fitness und dem Spaß am Fußball ist das gemeinsame Miteinander, auch mit den Familien, eine wichtige Säule der Mannschaft.

Glücklicherweise ging es dem SVT besser als vielen anderen AH-Mannschaften: Das Team konnte sich über weiteren Zuwachs freuen. Neben den Neuzugängen Andre, Joachim, Julian, Jörg E., Peter, Robert und Wolfgang R. kehrte auch Jörg S. nach zweijähriger Pause wieder zurück.

Wie schon im vergangenen Jahr war auch 2021 wieder von den Einschränkungen aufgrund der Pandemie geprägt; leider mit deutlichen Folgen für den Alte-Herren-Fußball. Die mit den Lockdown-Maßnahmen einhergehenden, monatelangen Sportpausen haben viele, vor allem ältere Spieler, dazu veranlasst ihre Fußballkarriere nicht weiter fortzusetzen. Mit der Folge dass einigen Vereinen nicht mehr genügend Spieler zur Verfügung standen und sie ihre Mannschaften vom Spielbetrieb abmelden mussten. Auch wenn der SV Tennenlohe über genügend AH-Spieler verfügt, so bekamen auch wir die Auswirkungen zu spüren: Haben die Gegner keine Mannschaft mehr, so werden die vereinbarten Spiele abgesagt.

Nach einer ersten Lockerung im März konnte die Mannschaft nur eine einzige Trainingseinheit abhalten. In der Woche darauf war das Fußballspielen schon wieder nicht mehr erlaubt. Erst Mitte Mai durfte – mit negativem Schnelltest – unter Auflagen wieder trainiert werden. Um den Kontakt in der Zeit ohne Fußball nicht zu verlieren, trafen sich Spieler wöchentlich zum Videochat. Zusätzlich trainierten einige Hartgesottene ihre Kondition bei einem samstäglichen Lauftreff.

Obwohl ab Mitte Juni Freundschaftsspiele wieder möglich waren, fand das erste Spiel der Saison erst Mitte Juli statt. Die vorher angesetzten Begegnungen waren allesamt von den oben erwähnten Spielabsagen betroffen. Von den in der Saison 2021 ursprünglich vereinbarten 33 Spielen und einem Kleinfeldturnier konnten 28 nicht stattfinden. Da in fünf Fällen ein Ersatzgegner gefunden wurde, fanden in 2021 insgesamt elf Spiele statt. Acht dieser Spiele wurden gewonnen und lediglich drei verloren. Insgesamt erzielte das Team 40 Tore bei 25 Gegentoren.

Wie schon im vergangenen Jahr war das Rennen um die Torschützenkrone sehr eng. Nachdem am Ende zwei Spieler jeweils sieben Tore erzielt hatten, gab die Anzahl der Vorlagen letztendlich den Ausschlag: Am Ende hatte Daniel mit drei Vorlagen die Nase knapp vor Stathi mit zwei Assists. Den dritten Platz erreichte Claudio mit sechs Toren. Die größte Anzahl an Vorlagen erzielten Jürgen H. und Jochen mit jeweils fünf Torvorbereitungen.

Die meisten Spiele absolvierte Holger, gefolgt von Rolf mit einem Spiel weniger. In jedem Jahr wird ein Teammitglied der AH-Mannschaft zum „Spieler der Saison“ gekürt und damit für seine Leistung und sein Engagement ausgezeichnet. Die Ehre wurde diesmal Thomas zu Teil.

Mit folgenden Spielern konnten wir in 2021 ein Jubiläum feiern:

  • Grigorios 50 Spiele
  • Florian 50 Spiele
  • Rüdiger 200 Spiele
  • Holger 350 Spiele
  • Jürgen H. 450 Spiele
  • Rolf 650 Spiele

Unglaubliche 650 Einsätze konnten wir mit unserem Torwart-Urgestein Rolf feiern. Seit dem Jahr 1989 steht er bereits zwischen den Pfosten für die Alte-Herren-Mannschaft. Für seine Leistung und die bisherige 33-jährige Treue ist das Team dem heute 62-Jährigen sehr dankbar.

Höhepunkt des Jahres war sicher die 60-Jahr-Feier der AH-Mannschaft im September. Zwar war das eigentliche Jubiläum bereits in 2020, wegen der Pandemie konnte die Feier jedoch im letzten Jahr nicht stattfinden. Umso schöner war es, dass es diesmal am letzten Sommerferienwochenende mit dem Familienfest klappte. Dank Biergartenwetter konnten aktuelle und ehemalige AH-Mitglieder sowie deren Partnerinnen und Kinder auf der Terrasse der „Wied“ gemeinsam feiern. Los ging es mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Beim anschließenden Fußballspiel sprang dankenswerterweise die B-Jugend kurzfristig ein, da der ursprünglich geplante Gegner leider abgesagt hatte. Zum Abendessen gab es dann ein großes Buffet mit leckerem Essen unserer Wirtin Irene, für das sie viel Lob bekam. Anschließend konnten viele Ehrungen nachgeholt werden, die wegen der Einschränkungen der vergangenen Monate bis dahin nicht stattfinden konnten.

Aber es gab auch weitere Anlässe zu feiern: AH-Leiter Holger feierte seinen 50. Geburtstag und lud zu seiner Feier alle Spieler in den Tennenloher Hof ein. Am selbem Ort fand nach dem letzten Spiel im November auch die Saisonabschlussfeier statt. Gemeinsam mit den Partnerinnen wurden in diesem Rahmen auch die erfolgreichen Spieler der zurückliegenden Spielzeit ausgezeichnet. Leider nicht stattfinden konnten unsere Feier zum 1. Mai, der Frühschoppen auf der Bergkirchweih und unsere Familienweihnachtsfeier.

Folgende Mitglieder feierten in 2021 einen runden Geburtstag:

  • Joachim 40 Jahre
  • Hans 50 Jahre
  • Holger 50 Jahre
  • Thomas 50 Jahre
  • Tomas 50 Jahre
  • Bubi 60 Jahre
  • Horst 60 Jahre
  • Wolfgang C. 60 Jahre
  • Marianne 70 Jahre

Für das kommende Jahr hat die AH-Mannschaft 28 Spiele und ein Kleinfeldturnier geplant. So bleibt die Hoffnung, dass in 2022 wieder ein regulärer Spielbetrieb stattfinden kann.

H. Sickenberg
Leiter Abteilung Fußball Alte Herren