Fußball AH – Rückblick Saison 2020

AH Mannschaft 2020

Stehend von links nach rechts: Horst B., Jürgen M., Detlev, Stathi, Florian, Daniel, Martin, Felix, kniened: Björn, Claudio, Jürgen H., Holger, Sylvain, Mehmet, Michael D.

Die Mannschaft der „Alten Herren“ (AH) besteht seit dem Jahr 1960 und spielt ausschließlich Freundschaftsspiele bzw. -turniere. Sie ist die Heimat für Spieler ab etwa 30 Jahren, die nicht mehr am Ligabetrieb der Herrenmannschaften teilnehmen möchten. Die Mitglieder des AH-Teams sind aktuell zwischen 31 und 73 Jahre alt. Neben rund 30 Aktiven bereichern auch etwa ein Dutzend passive Mitglieder unsere Gemeinschaft. Neben dem sportlichen Aspekt wird bei den Alten Herren die Gemeinschaft groß geschrieben. Und auch unsere Partnerinnen und Kinder sind ein fester Bestandteil unserer AH-Familie. Zu unserer Freude hatten wir auch im abgelaufenen Jahr zwei Neuzugänge: Mehmet wechselte von der SpVgg Erlangen zu uns und Michael E., der uns bereits in der Vergangenheit unterstützt hatte, ist nun fester Bestandteil der Mannschaft.

Das Jahr 2020 war eigentlich als großes Jubiläumsjahr der Alten Herren geplant. So hatten wir für Mitte Mai eine große 60-Jahr-Feier vorgesehen. Zusammen mit unseren Familien und ehemaligen AH-Mitgliedern wollten wir Nachmittag und Abend verbringen. Alles war vorbereitet, spezielle Jubiläumsbierkrüge waren angefertigt und auch Musik war bestellt …

Doch letztendlich wirbelte der Virus all unsere Planungen kräftig durcheinander. So konnten wir im abgelaufenen Jahr keines unserer Feste feiern und auch unser Trainings- und Spielbetrieb war massiv eingeschränkt.

Trainingsbetrieb

Bis Mitte März trainierte das Team in der Indoor-Soccer-Halle in Eltersdorf. Mit dem Start des Außentrainings kam leider auch der Lockdown, in dessen Folge Fußball bis Ende Mai komplett untersagt war.

Als dann Training mit Abstand wieder möglich wurde, bemühte sich die Vereinsführung und vor allem das Team der Corona-Beauftragten umgehend die nötigen Rahmenbedingungen zu schaffen. So konnten wir am 27. Mai unser erstes Außentraining abhalten. Zwar waren die Regeln noch sehr restriktiv und an einen normalen Ablauf konnte nicht gedacht werden, aber alle waren froh sich nach so langer Zeit wieder zu sehen und gemeinsam Sport zu treiben. Nachdem Kopfball, Einwurf und Trainingsspiel nicht gestattet waren, konzentrierten wir uns auf Torschussübungen. Weil Umkleiden und Duschen gesperrt waren, mussten alle Teilnehmer bereits im Sportdress kommen und danach zu Hause duschen. Neben umfangreichen Desinfektionsmaßnahmen mussten stets Belehrungen durchgeführt und akkurat Anwesenheitslisten erstellt werden. Erst ganz langsam wurden die Vorgaben gelockert und ab Juli waren dann endlich wieder Trainingsspiele möglich. Leider setzte der neuerliche Lockdown im November allem abrupt wieder ein Ende.

Spielbetrieb

Für das Kalenderjahr 2020 hatten wir ursprünglich 30 Spiele und die Teilnahme an einem Kleinfeldturnier geplant. Da bis Ende Juli jedoch alles abgesagt wurde, konnte unser erstes Spiel erst im August stattfinden. Doch auch als der Spielbetrieb wieder beginnen konnte, war der Spielplan von Absagen der Gegnermannschaften geprägt. Letztendlich haben wir in der Saison 2020 lediglich acht Spiele ausgetragen, davon nur vier der ursprünglich geplanten.

Die wenigen Spiele konnten die Mannschaft in Summe erfolgreich beenden. Den drei Niederlagen standen fünf Siege gegenüber. Das Torverhältnis von 32:23 steht für durchschnittlich vier erzielte Treffer pro Spiel. Eine tolle Moral bewies das Team im letzten Match der Saison: Gegen die BSG INA 80 Herzogenaurach war die Mannschaft kurz nach der Halbzeit bereits mit 0:3 im Rückstand und gewann am Schluss trotzdem noch mit 4:3.

Das Rennen um den erfolgreichsten Torschützen wurde ein Stück weit auch vom Virus entschieden: Vor dem letzten Spiel lagen Claudio und Stathi mit jeweils 8 Treffern und 4 Vorlagen noch gleichauf. Nachdem sich Claudio jedoch beim letzten Spiel in Quarantäne begeben musste, war er aus dem Rennen. Da Stathi noch zwei Treffer erzielte, ging der Titel des Torjägers in diesem Jahr an ihn. Wenn man jedoch in Betracht zieht, dass Stathi diese 10 Tore in nur 6 Spielen erzielt hat, dann hat er die Krone zurecht erhalten. Die meisten Torvorlagen kamen von Rüdiger, insgesamt 10 Mal war er an einer Torvorbereitung beteiligt. Alle Spiele absolvierten Jürgen H. und Holger und führten damit die Rangliste der Einsätze in 2020 an. Der Titel „Spieler der Saison“ ging an Sylvain.

Trotz der wenigen ausgetragenen Partien durften wir mit zwei verdiente Spieler Jubiläum feiern:

  • Detlev 500 Spiele
  • Michael D. 150 Spiele

Wenn man bedenkt, dass es möglich ist in einem guten Jahr vielleicht 25 Spiele zu absolvieren, so kann man sich leicht ausrechnen wie lange Detlev und Michael bereits für die Alte Herren aktiv sind – ein toller Erfolg!

Auch in diesem Jahr möchte ich mich wieder ganz herzlich bei allen Gastspielern unserer anderen Herrenmannschaften bedanken, ohne die auch wir das ein oder andere Spiel hätten absagen müssen.

Festivitäten

Wie bereits erwähnt war es uns in der Saison 2020 nicht möglich unsere Feste und Veranstaltungen abzuhalten. Neben der 60-Jahr-Feier mussten wir auch unsere AH-Maiwanderung, den Frühschoppen auf der Bergkirchweih und die Saisonabschlussfeier absagen. Zum Glück hatten wir wenigstens das eine oder andere Mal die Möglichkeit uns nach dem Training gemeinsam zusammen zu setzen und gutes Essen zu genießen. Spendable Geburtstagskinder luden uns in unsere Sportgaststätte zu Pizza oder griechischen Spezialitäten ein und im Tennenloher Hof ließen wir uns zusammen leckeres Schnitzel schmecken.

Zu einem runden Geburtstag konnten wir gratulieren:

  • Mehmet 50 Jahre
  • Jürgen H. 60 Jahre
  • Norbert D. 70 Jahre

Abschied

Mit großer Trauer musste die AH-Mannschaft Abschied von Ingrid nehmen, die leider viel zu früh verstorben ist. Als Mitglied hat Ingrid uns über Jahrzehnte hinweg immer wieder tatkräftig unterstützt und zu vielen schönen Momenten in unserer Gemeinschaft beigetragen. In Gedanken wird sie weiterhin Teil von uns sein.

Dank

Das vergangene Jahr war sehr speziell und hat uns allen eine Menge abverlangt. Daher bedanke ich mich ganz herzlich bei denen, die uns unterstützt haben. Mein ganz besonderen Dank geht diesmal an Horst Böer und Alexander Fischer (Firma Zeit³) für deren Sponsoring.

Ausblick

Für das Jahr 2021 haben wir erneut einen umfangreichen Spielplan erstellt, diesmal sogar mit 33 Spielen und einem Turnier. Zudem hoffen wir die 60-Jahr-Feier, in welcher Form auch immer, am 15.05.2021 nachholen zu können.

H. Sickenberg
Leiter Abteilung Fußball Alte Herren

Der Beitrag verfällt um 23:59 Uhr am Fri 31.12.2021.