1. Spieltag der C-Jugend Handball

Heute fand unser 1.Spieltag gegen die SC Auerbach/Pegnitz in der C-Jugend zuhause in der Emmy Noether Halle statt. Unter der Leitung von Lisa die ab dieser Saison das Trainerteam unterstützt und bereichert. Unsere Mädels waren hoch motiviert und in fast kompletter Mannschaftsstärke angetreten.
Die Zuschauerränge füllten sich schnell und bis zum Anpfiff war ein stattlicher Fanblock zu sehen und hören.
Nach offiziellem „shake hands“ der Mannschaftsführer ging es los.
Die gegnerische Mannschaft war sehr groß gewachsen, aber das sollte unsere Mädels nicht beeindrucken (obwohl wir mehrere Spielerinnen in der Mannschaft haben, die eigentlich noch in der D-Jugend spielen könnten).
Nach Anpfiff ging es gleich zügig los und der erste Angriff saß und wurde über rechts außen von Nele sofort mit einem Tor belohnt, was die Gegner erstmal aufweckte. Die zeigten sofort was sie drauf hatten, mit zwei, drei starken Spielerinnen und ein paar schnellen Spielzügen konnten sie Lücken in unsere Abwehr reißen und blieben dran. Aber die Mädels vom SVT ließen sich nicht unterkriegen Nuria setzte sich stark durch und auch Nele traf noch 2x über außen. Auch über die Mitte klappte der Abschluß zum Kreisläufer und Sophie zimmerte den Ball ins Tor. Bis zur Halbzeit konnten wir sehr gut mithalten und gingen mit einem starken 8:9 in die Pause. In der 2. Hälfte kamen die Gegner schneller wieder ins Spiel und machten ein paar schnelle Tore, doch Tennenlohe ließ sich nicht abschütteln und blieb dran, Nuria hatte einen Lauf und traf unerbittlich und auch Sina konnte sich mit einem starken eins gegen eins außen durchsetzten und traf mit Pfostenhilfe ins lange Eck. Auch Hannah und Emma konnten sich mit einem schönen Tor belohnen. Unsere Torfrau Leni hatte mächtig viel zu tun und hielt den SVT im Spiel und brachte unsere Mädels mit schnellen Aktionen nach vorne durch ihre Mega Paraden. Die Abwehr stand immer besser aber am Ende fehlte die Konzentration und das Glück im Abschluß. Ein mächtig gutes erstes Spiel auf Augenhöhe trotz körperlicher Unterlegenheit. Am Ende hieß das Ergebnis 15:19, das mit einem Sportlergruß akzeptiert wurde.
Tolle Teamleistung heute, weiter so, ich bin stolz, das wird eine tolle Saison.
Beitrag von Miriam Frey

Der Beitrag verfällt um 21:30 Uhr am Thu 15.10.2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.