Fussballferien
Unbenannt
Silvesterwanderung, 31. Dezember 2018
26-11-2018

Silvesterwanderung, 31. Dezember 2018

WEITERLESEN >
26-11-2018

Silvesterwanderung, 31. Dezember 2018

Silvsterwanderung, 31. Dezember 2018 Wir treffen uns am M

09-11-2018

HAUPTVERSAMMLUNG – Bericht

WEITERLESEN >
09-11-2018

HAUPTVERSAMMLUNG – Bericht

Am Freitag, dem 16. November, fand in der Wied die Tennis Ha

Unbenannt
Besuch des Rother Christkindlesmarktes , Samstag, 08. Dez. 2018
06-11-2018

Besuch des Rother Christkindlesmarktes , Samstag, 08. Dez. 2018

WEITERLESEN >
06-11-2018

Besuch des Rother Christkindlesmarktes , Samstag, 08. Dez. 2018

Am Samstag, 08. Dez. 2018 Besuch des Rother Christkindlesma

Unbenannt
Ausflug nach Lauf/Pegnitz am 17. Nov. 2018 Dampfmodelltage und Stadtführung
06-11-2018

Ausflug nach Lauf/Pegnitz am 17. Nov. 2018 Dampfmodelltage und Stadtführung

WEITERLESEN >
06-11-2018

Ausflug nach Lauf/Pegnitz am 17. Nov. 2018 Dampfmodelltage und Stadtführung

Ausflug nach Lauf/Pegnitz am Samstag, 17. Nov. 2018: zu den

24-10-2018

C-Jugend Traditionsfreundschaftsspiel gegen Greuther Fürth II – Bayernliga

WEITERLESEN >
24-10-2018

C-Jugend Traditionsfreundschaftsspiel gegen Greuther Fürth II – Bayernliga

Nach einigem organisatorischen Tohuwabohu konnten das Spiel

24-10-2018

C-Jugend gegen SpVgg Heroldsbach

WEITERLESEN >
24-10-2018

C-Jugend gegen SpVgg Heroldsbach

Gegen die mit "kleiner" Bank auflaufenden Heroldsbacher bega

24-10-2018

C-Jugeng gegen TV 48 Erlangen

WEITERLESEN >
24-10-2018

C-Jugeng gegen TV 48 Erlangen

Endlich ein vermeintlich gleichwertiger Gegner beim Abendspi

Kursplan_Winter_18_19
Neuer Kursplan
24-10-2018

Neuer Kursplan

WEITERLESEN >
24-10-2018

Neuer Kursplan

Ab Montag, 05.11.2018 startet der neue Kursplan. Das Team

Unbenannt
Familien-Skifahrt vom 22.-24. Feb. 2019 Skigebiet Pass Thurn  Kitzbühel
23-10-2018

Familien-Skifahrt vom 22.-24. Feb. 2019 Skigebiet Pass Thurn Kitzbühel

WEITERLESEN >
23-10-2018

Familien-Skifahrt vom 22.-24. Feb. 2019 Skigebiet Pass Thurn Kitzbühel

Familien-Skifahrt vom 22. – 24. Feb.  2019 ins Skigebie

Unbenannt
Terminvorschau Winterhalbjahr 2018/2019
22-10-2018

Terminvorschau Winterhalbjahr 2018/2019

WEITERLESEN >
22-10-2018

Terminvorschau Winterhalbjahr 2018/2019

Terminvorschau Datum Winterhalbjahr 2018/2019 V

Unbenannt
Saison-Abschluss, Freitag 02. November 2018
14-10-2018

Saison-Abschluss, Freitag 02. November 2018

WEITERLESEN >
14-10-2018

Saison-Abschluss, Freitag 02. November 2018

06-10-2018

C-Jugend englische Woche mit nur einem Punkt

WEITERLESEN >
06-10-2018

C-Jugend englische Woche mit nur einem Punkt

Nach dem schwehren Spiel gegen Weilersbach, fand am Donnerst

Wandern SV Tennenlohe
Frankenweg Etappe 15 am 14.10.2018 Berching nach  Döllwang/Hacklsberg
04-10-2018

Frankenweg Etappe 15 am 14.10.2018 Berching nach Döllwang/Hacklsberg

WEITERLESEN >
04-10-2018

Frankenweg Etappe 15 am 14.10.2018 Berching nach Döllwang/Hacklsberg

Wanderung auf dem Frankenweg Etappe 15 von  Berching  nac

29-09-2018

C-Jugend endlich erstes Punktspiel in der Saison 2018/19

WEITERLESEN >
29-09-2018

C-Jugend endlich erstes Punktspiel in der Saison 2018/19

Nachdem wir am ersten Spieltag gleich mal Spielfrei hatten u

29-09-2018

C-Jugend Pokalaus

WEITERLESEN >
29-09-2018

C-Jugend Pokalaus

Im zweiten Pokalspiel gegen Weilersbach gab es für uns nich

20180911_195731
C-Jugend Pokalspiel gegen den DJK Erlangen
13-09-2018

C-Jugend Pokalspiel gegen den DJK Erlangen

WEITERLESEN >
13-09-2018

C-Jugend Pokalspiel gegen den DJK Erlangen

Am 12.09.2018 ging es für die 2005er und 2004er der Spielge

Home > Zum letzten Mal Halle
Letztes FUNino Hallenturnier Wintersaison 2016

Zum letzten Termin der Hallensaison am 12.03.2017 in der FAU waren offenbar alle Spieler motiviert, noch einmal ihr Bestes zu geben. So stellten wir diesmal ganze vier Mannschaften mit insgesamt fünfzehn Kindern, eine davon nachträglich mit „Tennenlohe 0“ betitelt – unsere Kleinsten.

Unsere "große" Mannschaft
Unsere „große“ Mannschaft

Erst mal durften aber wegen der umgekehrten Startreihenfolge wieder die Großen ran – Benni, Leo und Maxi in hellblau. Diese setzten sich wieder deutlich durch, fünf deutlichen Siegen stand die Niederlage im letzten Spiel gegenüber, die sicherlich durch Maxis kurzen, verletzungsbedingten Ausfall begründet war. Wieder eine tolle Leistung, aber gegen die stärkeren Mannschaften besteht noch Verbesserungspotenzial insbesondere beim Zusammenspiel. Trotzdem klasse, Jungs! Betreut wurde die Mannschaft erstmals und ordentlich von Anne Puls und Jens Meier.

Die erste mittlere Mannschaft
Die erste mittlere Mannschaft

In der zweiten Gruppe starteten diesmal zwei Mannschaften: in hellblau Henrik, Jakob, Leonardo und OIe, kompetent betreut von Jan Jensen, und Niklas, Olli und Yannick in gelb mit mir als Betreuer. Letztere gewannen zunächst und sahen sich dann den eigenen Spielerkollegen gegenüber. Beim Unentschieden verloren die Hellblauen per Los, so dass die Gelben sich bis auf das oberste Feld schieben konnten. Das letzte Spiel ging bei ihnen verloren, die Hellblauen konnten gewinnen. In der zweiten Runde der Gruppe tauschten die Mannschaften die Startplätze. Diesmal arbeiteten sich die Hellblauen ganz rauf und blieben auch da, die Gelben fielen insbesondere im letzten Spiel leistungsmäßig stark ab. Insgesamt aber eine schöne, ausgeglichene Gruppe, und das Zuschauen hat bei allen Spaß gemacht.

Die zweite mittlere Mannschaft
Die zweite mittlere Mannschaft

Am Ende durfte die schon erwähnte Tennenlohe 0 ran – Florian, Fynn, Konsti, Nic und Ozan. Da die Kleinen unerwartet zu fünft waren, rannten sie deshalb für die Wechsel genau so viel wie für das Spiel – aber ordentlich und koordiniert. Sehr motiviert gingen sie zu Werke und setzten den noch kleineren Spielern der gegnersichen Mannschaften stark zu. Betreut wurde die Mannschaft von Jens, der die Flöhe souverän führte.

Die Kleinen in Aktion
Die Kleinen in Aktion

Nach dem Turnier halfen Niklas und ich noch beim Abbau und freuen uns nunmehr auf die Freiluftsaison. Positiv anzumerken sind das bessere Zusammenspiel und die bessere Balltechnik, vor allem aber die Betreuung der Mannschaften durch die Eltern, die sich nun auch teilweise im Training fortsetzt. Für uns als Trainer ist das eine willkommene Entlastung und vielleicht ergeben sich daraus auch neue Impulse. Auf jeden Fall macht uns das als Verein stärker und vernetzter, was den Kindern nur zugute kommen kann. Diese jedenfalls schienen auch diesmal viel Spaß Vorm Tor gehabt zu haben – und wir auch!

Stefan Schröter

SVT – Kegelbahn
SVT – Kegelbahn