Fussballferien
Relegation_SVT-Neunhof_Bezirksliga_2019
Relegationsspiel der ersten Herren am 12.06.2019
11-06-2019

Relegationsspiel der ersten Herren am 12.06.2019

WEITERLESEN >
11-06-2019

Relegationsspiel der ersten Herren am 12.06.2019

Am 12.06.2019 findet das Relegationsspiel unserer ersten Her

wanderstiefel
Der „Berg“ ruft am 12.06.2019
09-06-2019

Der „Berg“ ruft am 12.06.2019

WEITERLESEN >
09-06-2019

Der „Berg“ ruft am 12.06.2019

Der „Berg“ ruft   Liebe Mitglieder und Freunde der

wanderstiefel
Radtour zum Lindenkeller am Fuße des „Walberla“
08-06-2019

Radtour zum Lindenkeller am Fuße des „Walberla“

WEITERLESEN >
08-06-2019

Radtour zum Lindenkeller am Fuße des „Walberla“

Radtour zum Lindenkeller am Fuße des „Walberla“ am Sams

Wandern SV Tennenlohe
Wanderung Frankenweg Etappe 18 am Pfingst-Montag, 10.06.2019
04-06-2019

Wanderung Frankenweg Etappe 18 am Pfingst-Montag, 10.06.2019

WEITERLESEN >
04-06-2019

Wanderung Frankenweg Etappe 18 am Pfingst-Montag, 10.06.2019

Wanderung auf dem Frankenweg Etappe 18 von Geyern nach De

20180911_195440
C-Jugend Saisonfinale 2004/2005er Jahrgang
03-06-2019

C-Jugend Saisonfinale 2004/2005er Jahrgang

WEITERLESEN >
03-06-2019

C-Jugend Saisonfinale 2004/2005er Jahrgang

Die Saison 2018/19 der C-Jugend als Spielgemeinschaft der SG

Wandern SV Tennenlohe
Städtetour 2019, Tagesausflug am Sonntag, 28. Juli, Schloss Seehof
03-06-2019

Städtetour 2019, Tagesausflug am Sonntag, 28. Juli, Schloss Seehof

WEITERLESEN >
03-06-2019

Städtetour 2019, Tagesausflug am Sonntag, 28. Juli, Schloss Seehof

  Städtetour 2019 Tagesausflug am Sonntag 28. Jul

Wandern SV Tennenlohe
Hauptversammlung mit Neuwahlen,  07. Juni 2019,  Ski- und Wandergruppe SVT
29-05-2019

Hauptversammlung mit Neuwahlen, 07. Juni 2019, Ski- und Wandergruppe SVT

WEITERLESEN >
29-05-2019

Hauptversammlung mit Neuwahlen, 07. Juni 2019, Ski- und Wandergruppe SVT

E i n l a d u n g Hauptversammlung mit Neuwahlen am Freita

Wandern SV Tennenlohe
Wanderung Frankenweg, Etappe 17, von Lohen nach Geyern am Sonntag, 26. Mai 2019
19-05-2019

Wanderung Frankenweg, Etappe 17, von Lohen nach Geyern am Sonntag, 26. Mai 2019

WEITERLESEN >
19-05-2019

Wanderung Frankenweg, Etappe 17, von Lohen nach Geyern am Sonntag, 26. Mai 2019

Wanderung auf dem Frankenweg Etappe 17 von  Lohen nach  G

Schney_2019_KF
Schney 2019 die Erste
01-05-2019

Schney 2019 die Erste

WEITERLESEN >
01-05-2019

Schney 2019 die Erste

Auch dieses Jahr fand von der Fußballjugend das Trainings-C

Wandern SV Tennenlohe
Terminvorschau Sommerhalbjahr 2019
25-04-2019

Terminvorschau Sommerhalbjahr 2019

WEITERLESEN >
25-04-2019

Terminvorschau Sommerhalbjahr 2019

Terminvorschau Sommerhalbjahr 2019 Datum 2019 Verans

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_c3a1
Ab sofort: Anmeldung zum Hans-Dorfner-Fußballcamp
17-04-2019

Ab sofort: Anmeldung zum Hans-Dorfner-Fußballcamp

WEITERLESEN >
17-04-2019

Ab sofort: Anmeldung zum Hans-Dorfner-Fußballcamp

Wer beim Hans-Dorfner-Fußballcamp dabei sein möchte, sollt

wanderstiefel
Maiwanderung am 1. Mai zum Entla’s Keller
12-04-2019

Maiwanderung am 1. Mai zum Entla’s Keller

WEITERLESEN >
12-04-2019

Maiwanderung am 1. Mai zum Entla’s Keller

01-04-2019

Geschäftsstelle

WEITERLESEN >
01-04-2019

Geschäftsstelle

Die SVT Geschäftsstelle hat Montags von 17:00 - 18:00 Uh

wanderstiefel
Städtetour 2019 – Tagesausflug am  13. April nach Seßlach
06-03-2019

Städtetour 2019 – Tagesausflug am 13. April nach Seßlach

WEITERLESEN >
06-03-2019

Städtetour 2019 – Tagesausflug am 13. April nach Seßlach

Seßlach   -   Städtetour 2019   -   Tagesausfl

06-03-2019

TERMINE FÜR DIE SAISON 2019

WEITERLESEN >
06-03-2019

TERMINE FÜR DIE SAISON 2019

  Termine für die Saison 2019 Frühjahr-Arbeitsd

19-02-2019

E1 beschließt die Hallenrunde mit einem 3.Platz

WEITERLESEN >
19-02-2019

E1 beschließt die Hallenrunde mit einem 3.Platz

Nach 4 Freundschaftsturnieren und 3 HKM-Vorrunden endete mit

Home > D1 Jugend 2017/18 – Auftrag Klassenerhalt
D1-Jugend_2017-18-3

Mit dem neuen Trainer Chris Arnold aus unserer eigenen ersten Mannschaft, starten wir in Mission Klassenerhalt in der Kreisklasse.

Gleich beim ersten Freundschaftsspiel zeigt sich die Klasse der Mannschaft, die den Gegner kaum ins Spiel kommen lässt. Die Frage war nur, ob Chris die Jungs soweit bekommt, dass wir unsere Chancen endlich mal rein machen.

Doch gegen Uttenreuth, die mit einer recht unerfahrenen Mannschaft antraten, war schnell klar, dass dies heute der Fall sein würde.

D1-Jugend_2017-18-7

Halbzeitpause: schon nach der ersten Hälfte ganz schön schlapp...

Schnell gingen wir in Führung und bauten diese konsequent aus. Der Gegner schaffte dennoch immer wieder Nadelstiche durch unsere Abwehr, was zeigt, dass wir hier schon noch etwas tun müssen, um nicht jedes Mal unnötige Gegentreffer kassieren zu müssen. Gegen stärkere Mannschaften wird uns das deutlich mehr wehtun.

Dennoch gibt der deutliche Sieg Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben.

Dieses sollte gleich im ersten Punktspiel der geerbten Kreisklasse gegen den SC Niederndorf auf eine harte Probe gestellt werden. Gegen eine fast reine 2006er Mannschaft (also ein Jahr jünger als die meisten von uns), konnten wir uns die ersten 15 Minuten noch gut wehren und das Spiel fand zu meist im Mittelfeld statt. Beide Mannschaften konnten die jeweiligen Angriffe kurz vor der Mittellinie stoppen.

Doch ein Traumtor des Gegners, volley aus einer Flanke, aus gut 16 Metern, gab uns einen herben Dämpfer. Die Jungs kamen nun zusehends im Zweikampf zu spät und auch der Kampfgeist lies nach. Auch mit dem Stellungsspiel hatten wir fortan Schwierigkeiten, so dass sich immer wieder klare Torchancen für den Gegner auftaten. So mussten wir heilfroh sein, nicht deutlicher in den Rückstand zu gelangen. Da half zu Glück auch der Gegner mit, der viele klare Torchancen am Tor vorbei setze.

Als dann doch der vermeintlich unausweichliche zweite Treffer in unserem Tor einschlug, war die Mannschaft schier gebrochen.

Von da ab hatte der Gegner leichtes Spiel, auch wenn wir diesmal ab und zu Gegenstöße organisieren konnten, verpufften diese fast immer an der gut organisierten Abwehr der Niederndorfer.

Nur einmal konnten wir nach einem glücklichen Ballgewinn Kapital schlagen und einen Ball abgefälscht im Tor unterbringen.

Auch wenn wir eine hohe Niederlage einstecken mussten, war das aber ggf. der Weckruf, dass es in der Kreisklasse mehr zu tun gibt, als nur den Ball im Mittelfeld hin und her zu schieben.

D1-Jugend_2017-18-4

Auftackt zum zweiten Spiel

Das zweite Spiel, diesmal zu Hause, gegen Lonnerstadt entwickelte sich für uns stabiler. Bei gleichbleibender Stärke im Mittelfeld, konnten wir wieder einige Chancen heraus spielen. Glücklicherweise fand der Ball dann zum Ende der ersten Halbzeit kurz hintereinander durch gutes Spiel den Weg ins gegnerische Tor. Dennoch war auch der Gegner immer wieder durch einen schnellen Linksaußen gefährlich, doch zunächst konnten wir die Vorstöße abwehren. Was auch daran lag, dass oft der passende Abnehmer der gefährlichen Flanken fehlte. Brenzlig war es dennoch, und das bedeutet, dass wir gegen stärke Mannschaften in der Abwehr noch eins drauf legen müssen.

D1-Jugend_2017-18-6

Klare Ansagen zur Halbzeit

Das zeigte sich insbesondere in der zweiten Hälfte, in der uns nicht mehr so viel gelang und der Gegner deutlich mehr Druck ausübte. Zu viele leichte Ballverluste im Mittelfeld und das eingeschränkte Spiel über die Außen, machten den Gegner stark, so dass sich zwei Gegentreffer nicht vermeiden ließen. Doch der Ausgleich ließ uns aufbäumen und wir kamen mit mehr Kampfgeist und Druck auf den gegnerischen Torraum wieder besser ins Spiel, so dass uns der gut herausgespielte Siegtreffer kurz vor Schluss gelang.

D1-Jugend_2017-18-1

Riesen Freude, der erste Kreisklassensieg

Das erste Freitagsspiel, diesmal ohne Chris als Coach fand gegen Etzelskirchen in Höchstadt seine Austragung. Hier waren wir von Beginn an dominant und zogen die Spielanteile an uns. Schnell zeigten sich die gute Trainingsarbeit und die neuen taktischen Forderungen, die gut umgesetzt wurden. Viel öfter und geradliniger wurde in die Tiefe gespielt und die schnellen Außen, vor allem rechts bedient, die sich sehr häufig gegen die Abwehr durchsetzen konnte und schöne Flanken vor den Torraum ermöglichten.

Dabei vielen gleich vier Tore von rechts, zwei glückliche, die durch den Torwart abgelenkt den Weg ins lange Eck fanden, aber auch zwei sehr schöne Pässe in den Rückraum die dort Verwendung fanden. Chris wird das freuen, seine Taktik und Spielvorgaben wurden erfolgreich umgesetzt. So stand ein deutliches 0:3 aus Etzelskirchener Sicht zur Halbzeit auf dem Spielbogen. Uns war es wichtig in der zweiten Hälfte nicht nachzulassen, und das Spiel weiterhin breit aufzustellen. Durch die stärker werdenden Gegner gelang das allerdings nicht mehr so häufig, so dass sich die Ballverluste im  Mittelfeld wieder häuften. Zu oft wurde Klein- Klein gespielt und die Breite nicht mehr ausgenutzt.

Die trockenen Antritte des Gegners in dieser Phase machten uns die Arbeit in der Abwehr deutlich schwerer, zumal dort zu offensiv gestanden wurde. Das rächte sich und der Anschlusstreffer fiel. Zwar unglücklich, durch den eigenen Mann ins Tor abgefälscht, aber nicht ganz überraschend.

Doch im direkten Gegenzug konnten wir eine Unaufmerksamkeit durch endlich mal wieder schnelles Spiel direkt zum Gegentreffer nutzen, die richtige Antwort zum Zeitpunkt des Spiels.

Dennoch fuchste das die Etzelskirchener, die weiter mit der Brechstange versuchten, unsere Abwehr auszuhebeln. Leider blieb dadurch der zweite Gegentreffer nicht aus. Das Stellungsspiel in der Abwehr geriet mittlerweile etwas durcheinander.

Doch auch nach dem erneuten Anstoß durch unsere Jungs, war der Kampfgeist nicht gebrochen, das Ziel, auch die zweite Hälfte des Spiels zu gewinnen, machte nochmal letzte Kräfte frei, so dass der durchaus verdiente fünfte Treffer durch uns erzielt wurde.

Insgesamt eine saubere Leistung, mit den richtigen Spielzügen, Kampfgeist gegen den Mann und erfolgreiches Durchsetzungsvermögen konnten wir diesmal überzeugen. Arbeiten müssen wir an der Cleverness bei Führung, ruhigerem und trotzdem konsequenten Aufbauspiel auch bei größerem Druck durch den Gegner, sowie im konsequenten, stabilen Abwehrverhalten. Es kann nun mal nicht jeder in einem Spiel Tore schießen…

Wir freuen uns auf die kommenden Spiele, und dass die Jungs weiter Freude am Gewinnen haben.

D1-Jugend_2017-18-2

... zusammen schaffen wir das...

Elmar Schilling

SVT – Kegelbahn
SVT – Kegelbahn