Fussballferien
Unbenannt
Winterwanderung Felsenkeller am 26. Jan. 2019
08-01-2019

Winterwanderung Felsenkeller am 26. Jan. 2019

WEITERLESEN >
08-01-2019

Winterwanderung Felsenkeller am 26. Jan. 2019

Winterwanderung zum Felsenkeller nach Kalchreuth am Samsta

05-01-2019

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

WEITERLESEN >
05-01-2019

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

SVT Aushang Einladung Jahreshauptversammlung 2019 Gegenü

Unbenannt
Einladung Hock am Freitag, 12. Januar 2019
03-01-2019

Einladung Hock am Freitag, 12. Januar 2019

WEITERLESEN >
03-01-2019

Einladung Hock am Freitag, 12. Januar 2019

Herzliche Einladung zum Hock am Freitag, 11. Januar 2019

AH Mannschaft 2018
Rückblick auf die AH Saison 2018
16-12-2018

Rückblick auf die AH Saison 2018

WEITERLESEN >
16-12-2018

Rückblick auf die AH Saison 2018

Ab dem Alter von 30 Jahren kann man beim SV Tennenlohe in de

Unbenannt
Silvesterwanderung, 31. Dezember 2018
26-11-2018

Silvesterwanderung, 31. Dezember 2018

WEITERLESEN >
26-11-2018

Silvesterwanderung, 31. Dezember 2018

Silvsterwanderung, 31. Dezember 2018 Wir treffen uns am M

09-11-2018

HAUPTVERSAMMLUNG TENNIS – Bericht

WEITERLESEN >
09-11-2018

HAUPTVERSAMMLUNG TENNIS – Bericht

Am Freitag, dem 16. November, fand in der Wied die Tennis Ha

24-10-2018

C-Jugend Traditionsfreundschaftsspiel gegen Greuther Fürth II – Bayernliga

WEITERLESEN >
24-10-2018

C-Jugend Traditionsfreundschaftsspiel gegen Greuther Fürth II – Bayernliga

Nach einigem organisatorischen Tohuwabohu konnten das Spiel

24-10-2018

C-Jugend gegen SpVgg Heroldsbach

WEITERLESEN >
24-10-2018

C-Jugend gegen SpVgg Heroldsbach

Gegen die mit "kleiner" Bank auflaufenden Heroldsbacher bega

24-10-2018

C-Jugeng gegen TV 48 Erlangen

WEITERLESEN >
24-10-2018

C-Jugeng gegen TV 48 Erlangen

Endlich ein vermeintlich gleichwertiger Gegner beim Abendspi

Kursplan_Winter_18_19
Neuer Kursplan
24-10-2018

Neuer Kursplan

WEITERLESEN >
24-10-2018

Neuer Kursplan

Ab Montag, 05.11.2018 startet der neue Kursplan. Das Team

Unbenannt
Familien-Skifahrt vom 22.-24. Feb. 2019 Skigebiet Pass Thurn  Kitzbühel
23-10-2018

Familien-Skifahrt vom 22.-24. Feb. 2019 Skigebiet Pass Thurn Kitzbühel

WEITERLESEN >
23-10-2018

Familien-Skifahrt vom 22.-24. Feb. 2019 Skigebiet Pass Thurn Kitzbühel

Familien-Skifahrt vom 22. – 24. Feb.  2019 ins Skigebie

Unbenannt
Terminvorschau Winterhalbjahr 2018/2019
22-10-2018

Terminvorschau Winterhalbjahr 2018/2019

WEITERLESEN >
22-10-2018

Terminvorschau Winterhalbjahr 2018/2019

Terminvorschau Datum Winterhalbjahr 2018/2019 V

06-10-2018

C-Jugend englische Woche mit nur einem Punkt

WEITERLESEN >
06-10-2018

C-Jugend englische Woche mit nur einem Punkt

Nach dem schwehren Spiel gegen Weilersbach, fand am Donnerst

29-09-2018

C-Jugend endlich erstes Punktspiel in der Saison 2018/19

WEITERLESEN >
29-09-2018

C-Jugend endlich erstes Punktspiel in der Saison 2018/19

Nachdem wir am ersten Spieltag gleich mal Spielfrei hatten u

29-09-2018

C-Jugend Pokalaus

WEITERLESEN >
29-09-2018

C-Jugend Pokalaus

Im zweiten Pokalspiel gegen Weilersbach gab es für uns nich

20180911_195731
C-Jugend Pokalspiel gegen den DJK Erlangen
13-09-2018

C-Jugend Pokalspiel gegen den DJK Erlangen

WEITERLESEN >
13-09-2018

C-Jugend Pokalspiel gegen den DJK Erlangen

Am 12.09.2018 ging es für die 2005er und 2004er der Spielge

Home > D1 – Bandbreite
D1-Jugend_2018-04-14

Das Nachholspiel gegen den TV48 II am Dienstagabend, gegen den Tabellenletzten und unser erstes Spiel in der Rückrunde war gelinde gesagt, ernüchternd. Zwar kommen wir generell immer etwas verschlafen aus der Winterpause, doch gefühlt waren wir die ersten 10 Minuten gar nicht auf dem Platz.

Eine Reihe von schlechten Entscheidungen in der Abwehr bescherten dem TV zwei einfache Tore, drunter sogar ein Eigentor, aus nahezu unbedrängter Situation.

Erst Mitte der ersten Halbzeit konnten wir etwas entgegensetzen.

Die zweite Halbzeit begann, nach einer intensiven Traineransprache dann etwas besser. Insbesondere aber die drei D II Spieler, die aushalfen, brachten mehr Stabilität in die Abwehr und mehr Feuer in den Sturm. Insgesamt konnten wir das Spiel dann auch gut unter Kontrolle bringen, trotz einiger D1 Spieler des TV, und endlich auch Druck auf deren Abwehr entfalten. So fiel dann auch ein schwer erarbeiteter Anschlusstreffer.

Der Ausgleich lag schon fast in der Luft, als wir wieder unglücklich einen Treffer hinnehmen mussten. So verlieren wir als Zweiter der Tabelle, gegen das Schlusslicht.

Eine Trainingseinheit später, in der die Defizite offen angesprochen wurden, zeigte die Mannschaft dann gegen den Tabellenersten eine Leistung, die man so nicht erwarten konnte.

Von der ersten Minute an waren alle höchst konzentriert, aufmerksam und engagiert. Es gab kaum Fehler, sicheres Passspiel zu sich frei laufenden Mitspielern und der konsequente Drang nach vorne. Selbst unter Bedrängnis wurde nicht wie am Dienstag der Ball in den Gegner gespielt, sondern die eingeübten Optionen gezogen und der Ball in den eigenen Reigen gehalten.

So musste der Gegner viel Laufen und wir erarbeiteten uns die ein oder andere gute Chance. Vor allem über den linken Flügel konnten wir immer wieder viel Druck auf die Abwehr der Niederndorfer erzeugen.

So blieb es auch nicht aus, dass eine sehr schöne Aktion unseres Linksaußen in einem Foul im Strafraum endete. Der fällige 9 Meter wurde dann eiskalt und sicher verwandelt.

Damit hatte kaum einer gerechnet. Wir führten!

Und trotz einiger gefährlicher Situationen, die unser zweiter Torwart meisterlich entschärfen konnte, hatten wir das Spiel sehr gut im Griff.

Eine großartige Arbeitsleistung von jedem!

In der Halbzeit gab es 2 Minuten Stille zur verdienten und notwendigen Erholung, dann kam das Feuer des Trainers. Eine aufpeitschende Rede mit viel verdientem Lob für jeden Einzelnen stärkte das Selbstbewusstsein und alle schöpften nochmal Kraft für weitere 30 Minuten Volldampf. Das war auch nötig, denn auch die Niederndorfer ließen in ihren Bemühungen nicht nach und waren immer wieder gefährlich. Schön zu sehen, wie die Mannschaft zusammenhielt und sich jeder für jeden einsetzte. Den wichtigen Meter zusätzlich zurücklegte, um den Druck auf den Angreifer zu erhöhen, so dass wir den Zweikampf für uns entscheiden konnten.

Die Mannschaft war wie ausgewechselt. Am Dienstag kaum auf dem Platz heute präsenter denn je. Sehr gut tat uns die Aushilfe aus der C-Jugend, ein 2005er, dessen konsequentes und vorausschauendes Agieren, dem Gegner keinen einzigen gewonnenen Zweikampf übrig ließ und zudem auch noch sehr viele gute offensive Aktionen beisteuerte. Hier hat man die Erfahrung gegen ältere spielen zu müssen deutlich gesehen.

Ganz stark die Leistung unseres Torwarts, der einige Fernschüsse parierte, die gut und gerne den Sieg hätten kosten können, da hat sich die Mannschaft zu Recht bei ihm bedankt.

Ein tolles Solo von Rechtsaußen bis über die Torlinie machte die Sache dann schon fast klar. Mit einem 2:0 Vorsprung ging es in die letzten 10 Minuten. Erfreulich war auch, dass alle Auswechselspieler nahtlos in das Spiel eingreifen konnten und das Gesamtgefüge weiterhin stabil blieb. Mit unserem Mittelstürmer, der verletzt lange pausieren musste, kam sogar noch mehr Gefahr für den Gegner ins Spiel. Etwas schade, dass die vielen sehr gut herausgespielten und leider eben nur fast verwandelten Chancen keine Belohnung ergaben.

Dennoch ein herausragendes Spiel einer überragenden Mannschaftsleistung, die mit Mut, Entschlossenheit und Können den Sieg verdient errungen hat.

Wenn die Jungs diese Mentalität und Einstellung in den weiteren Spielen konservieren können, stehen uns noch einige sehr schöne Spiele bevor.

 

SVT – Kegelbahn
SVT – Kegelbahn