Fussballferien
Relegation_SVT-Neunhof_Bezirksliga_2019
Relegationsspiel der ersten Herren am 12.06.2019
11-06-2019

Relegationsspiel der ersten Herren am 12.06.2019

WEITERLESEN >
11-06-2019

Relegationsspiel der ersten Herren am 12.06.2019

Am 12.06.2019 findet das Relegationsspiel unserer ersten Her

wanderstiefel
Der „Berg“ ruft am 12.06.2019
09-06-2019

Der „Berg“ ruft am 12.06.2019

WEITERLESEN >
09-06-2019

Der „Berg“ ruft am 12.06.2019

Der „Berg“ ruft   Liebe Mitglieder und Freunde der

wanderstiefel
Radtour zum Lindenkeller am Fuße des „Walberla“
08-06-2019

Radtour zum Lindenkeller am Fuße des „Walberla“

WEITERLESEN >
08-06-2019

Radtour zum Lindenkeller am Fuße des „Walberla“

Radtour zum Lindenkeller am Fuße des „Walberla“ am Sams

Wandern SV Tennenlohe
Wanderung Frankenweg Etappe 18 am Pfingst-Montag, 10.06.2019
04-06-2019

Wanderung Frankenweg Etappe 18 am Pfingst-Montag, 10.06.2019

WEITERLESEN >
04-06-2019

Wanderung Frankenweg Etappe 18 am Pfingst-Montag, 10.06.2019

Wanderung auf dem Frankenweg Etappe 18 von Geyern nach De

20180911_195440
C-Jugend Saisonfinale 2004/2005er Jahrgang
03-06-2019

C-Jugend Saisonfinale 2004/2005er Jahrgang

WEITERLESEN >
03-06-2019

C-Jugend Saisonfinale 2004/2005er Jahrgang

Die Saison 2018/19 der C-Jugend als Spielgemeinschaft der SG

Wandern SV Tennenlohe
Städtetour 2019, Tagesausflug am Sonntag, 28. Juli, Schloss Seehof
03-06-2019

Städtetour 2019, Tagesausflug am Sonntag, 28. Juli, Schloss Seehof

WEITERLESEN >
03-06-2019

Städtetour 2019, Tagesausflug am Sonntag, 28. Juli, Schloss Seehof

  Städtetour 2019 Tagesausflug am Sonntag 28. Jul

Wandern SV Tennenlohe
Hauptversammlung mit Neuwahlen,  07. Juni 2019,  Ski- und Wandergruppe SVT
29-05-2019

Hauptversammlung mit Neuwahlen, 07. Juni 2019, Ski- und Wandergruppe SVT

WEITERLESEN >
29-05-2019

Hauptversammlung mit Neuwahlen, 07. Juni 2019, Ski- und Wandergruppe SVT

E i n l a d u n g Hauptversammlung mit Neuwahlen am Freita

Wandern SV Tennenlohe
Wanderung Frankenweg, Etappe 17, von Lohen nach Geyern am Sonntag, 26. Mai 2019
19-05-2019

Wanderung Frankenweg, Etappe 17, von Lohen nach Geyern am Sonntag, 26. Mai 2019

WEITERLESEN >
19-05-2019

Wanderung Frankenweg, Etappe 17, von Lohen nach Geyern am Sonntag, 26. Mai 2019

Wanderung auf dem Frankenweg Etappe 17 von  Lohen nach  G

Schney_2019_KF
Schney 2019 die Erste
01-05-2019

Schney 2019 die Erste

WEITERLESEN >
01-05-2019

Schney 2019 die Erste

Auch dieses Jahr fand von der Fußballjugend das Trainings-C

Wandern SV Tennenlohe
Terminvorschau Sommerhalbjahr 2019
25-04-2019

Terminvorschau Sommerhalbjahr 2019

WEITERLESEN >
25-04-2019

Terminvorschau Sommerhalbjahr 2019

Terminvorschau Sommerhalbjahr 2019 Datum 2019 Verans

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_c3a1
Ab sofort: Anmeldung zum Hans-Dorfner-Fußballcamp
17-04-2019

Ab sofort: Anmeldung zum Hans-Dorfner-Fußballcamp

WEITERLESEN >
17-04-2019

Ab sofort: Anmeldung zum Hans-Dorfner-Fußballcamp

Wer beim Hans-Dorfner-Fußballcamp dabei sein möchte, sollt

wanderstiefel
Maiwanderung am 1. Mai zum Entla’s Keller
12-04-2019

Maiwanderung am 1. Mai zum Entla’s Keller

WEITERLESEN >
12-04-2019

Maiwanderung am 1. Mai zum Entla’s Keller

01-04-2019

Geschäftsstelle

WEITERLESEN >
01-04-2019

Geschäftsstelle

Die SVT Geschäftsstelle hat Montags von 17:00 - 18:00 Uh

wanderstiefel
Städtetour 2019 – Tagesausflug am  13. April nach Seßlach
06-03-2019

Städtetour 2019 – Tagesausflug am 13. April nach Seßlach

WEITERLESEN >
06-03-2019

Städtetour 2019 – Tagesausflug am 13. April nach Seßlach

Seßlach   -   Städtetour 2019   -   Tagesausfl

06-03-2019

TERMINE FÜR DIE SAISON 2019

WEITERLESEN >
06-03-2019

TERMINE FÜR DIE SAISON 2019

  Termine für die Saison 2019 Frühjahr-Arbeitsd

19-02-2019

E1 beschließt die Hallenrunde mit einem 3.Platz

WEITERLESEN >
19-02-2019

E1 beschließt die Hallenrunde mit einem 3.Platz

Nach 4 Freundschaftsturnieren und 3 HKM-Vorrunden endete mit

Home > D-II wir hatten sie eigentlich in der Tasche

Bei kalten Temperaturen wieder ein 18:00 Uhr Flutlichtspiel. Diesmal ging es bis hinter Forchheim nach Buckenhofen, eine Mannschaft mit nur einem Punkt mehr in der Tabelle vor uns.

Unter dem Eindruck des vergangenen Spieles und der Frage, wie die Jungs mit dieser Erfahrung umgehen, sollte sich heute herausstellen, ob die Mannschaft mithalten, das Spiel gestalten oder wieder nur dem Gegner hinterher laufen wird.

Bereits nach den ersten Minuten schien jedoch eine Tendenz klar zu sein. Wir waren diesmal von Beginn an im Spiel, hatten gute Zweikämpfe, die wir auch meist gewannen, waren näher am Gegner und vor allem mit dem Kopf voll dabei. So war es uns möglich die Buckenhofener bereits an der Mittellinie soweit zu stören, dass sie kein geregeltes Passspiel aufbauen konnten. Und auch lange Bälle auf den schnellen Rechtsaussen konnten wir mit vereinter Abwehrleistung gut entschärfen.

Bei viel Ballbesitz und ständigem Anrennen auf des Gegners Tor musste dann doch auch endlich mal eins fallen. Das allerdings hat sich Zeit gelassen, bis kurz vor der Halbzeitpause, war aber völlig verdient.

Im zweiten Durchgang begannen wir glücklicherweise mit derselben Aggressivität und konnten dem Gegner sehr gut Paroli bieten und die ein oder andere Tor Chance herausarbeiten. Schön zu sehen, wie sich diesmal alle füreinander einsetzten und keinen Ball verloren gaben. Leider konnten wir keinen zweiten Treffer trotz guter Chancen gegen die breit gestaffelte Abwehr der Buckenhofener erzielen. Da hat manchmal einfach auch etwas Glück gefehlt.

Was eine Fußballweisheit sagt, traf dann unglücklicherweise auch bei diesem Spiel zu. Wenn man vorne seine Möglichkeiten nicht nutzt, rächt sich das meist hinten. Tja und wir mussten nach einem der wenigen Angriffe der Gegner leider den Ball aus unserem Tornetz holen. Durch die hohe Laufbereitschaft der Jungs und die fortgeschrittene Spielzeit waren die Jungs leider nicht mehr den wichtigen „Schritt früher“ dran und die Konsequenz im Zweikampf lies etwas nach. Das hat den Gegner stark gemacht.

Die letzten Minuten bäumten wir uns allerdings nocheinmal auf und konnten die Angriffe wieder früher stoppen und auch noch einige Angriffe starten. Es hätte durchaus noch das ein oder andere Tor für uns fallen können, doch es sollte einfach nicht sein.

Mit einem Unentschieden können wir gut leben, auch wenn deutlich mehr drin gewesen wäre. Bei solchen Spielen fehlt uns vorne einfach das letzte Quentchen Glück oder eben die nötige Konsequenz im Abschluss.

So, noch ein Spiel in der Vorrunde, dann gehts in die Hallensaison.

Elmar

 

SVT – Kegelbahn
SVT – Kegelbahn