Fussballferien
Bild 40 Jahre
40 Jahre Ski- und Wandergruppe SVT
09-07-2019

40 Jahre Ski- und Wandergruppe SVT

WEITERLESEN >
09-07-2019

40 Jahre Ski- und Wandergruppe SVT

Unbenannt
Wanderwochenende im Bayerischen Wald vom 18. – 21. Juli 2019
28-06-2019

Wanderwochenende im Bayerischen Wald vom 18. – 21. Juli 2019

WEITERLESEN >
28-06-2019

Wanderwochenende im Bayerischen Wald vom 18. – 21. Juli 2019

Wanderwochenende im Bayerischen Wald vom 18. – 21. Juli 20

CAP_2019
Neue SVT CAPs sind da
26-06-2019

Neue SVT CAPs sind da

WEITERLESEN >
26-06-2019

Neue SVT CAPs sind da

Die neuen SVT CAPs sind da, in edlem schwarz. Kann gerne

Relegation_SVT-Neunhof_Bezirksliga_2019
Relegationsspiel der ersten Herren am 12.06.2019
11-06-2019

Relegationsspiel der ersten Herren am 12.06.2019

WEITERLESEN >
11-06-2019

Relegationsspiel der ersten Herren am 12.06.2019

Am 12.06.2019 findet das Relegationsspiel unserer ersten Her

wanderstiefel
Radtour zum Lindenkeller am Fuße des „Walberla“ am 13. Juli
08-06-2019

Radtour zum Lindenkeller am Fuße des „Walberla“ am 13. Juli

WEITERLESEN >
08-06-2019

Radtour zum Lindenkeller am Fuße des „Walberla“ am 13. Juli

Radtour zum Lindenkeller am Fuße des „Walberla“ am Sams

Wandern SV Tennenlohe
Wanderung Frankenweg Etappe 18 am Pfingst-Montag, 10.06.2019
04-06-2019

Wanderung Frankenweg Etappe 18 am Pfingst-Montag, 10.06.2019

WEITERLESEN >
04-06-2019

Wanderung Frankenweg Etappe 18 am Pfingst-Montag, 10.06.2019

Wanderung auf dem Frankenweg Etappe 18 von Geyern nach De

20180911_195440
C-Jugend Saisonfinale 2004/2005er Jahrgang
03-06-2019

C-Jugend Saisonfinale 2004/2005er Jahrgang

WEITERLESEN >
03-06-2019

C-Jugend Saisonfinale 2004/2005er Jahrgang

Die Saison 2018/19 der C-Jugend als Spielgemeinschaft der SG

Wandern SV Tennenlohe
Städtetour 2019, Tagesausflug am Sonntag, 28. Juli, Schloss Seehof
03-06-2019

Städtetour 2019, Tagesausflug am Sonntag, 28. Juli, Schloss Seehof

WEITERLESEN >
03-06-2019

Städtetour 2019, Tagesausflug am Sonntag, 28. Juli, Schloss Seehof

  Städtetour 2019 Tagesausflug am Sonntag 28. Jul

Wandern SV Tennenlohe
Hauptversammlung mit Neuwahlen,  07. Juni 2019,  Ski- und Wandergruppe SVT
29-05-2019

Hauptversammlung mit Neuwahlen, 07. Juni 2019, Ski- und Wandergruppe SVT

WEITERLESEN >
29-05-2019

Hauptversammlung mit Neuwahlen, 07. Juni 2019, Ski- und Wandergruppe SVT

E i n l a d u n g Hauptversammlung mit Neuwahlen am Freita

Schney_2019_KF
Schney 2019 die Erste
01-05-2019

Schney 2019 die Erste

WEITERLESEN >
01-05-2019

Schney 2019 die Erste

Auch dieses Jahr fand von der Fußballjugend das Trainings-C

Wandern SV Tennenlohe
Terminvorschau Sommerhalbjahr 2019
25-04-2019

Terminvorschau Sommerhalbjahr 2019

WEITERLESEN >
25-04-2019

Terminvorschau Sommerhalbjahr 2019

Terminvorschau Sommerhalbjahr 2019 Datum 2019 Verans

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_c3a1
Ab sofort: Anmeldung zum Hans-Dorfner-Fußballcamp
17-04-2019

Ab sofort: Anmeldung zum Hans-Dorfner-Fußballcamp

WEITERLESEN >
17-04-2019

Ab sofort: Anmeldung zum Hans-Dorfner-Fußballcamp

Wer beim Hans-Dorfner-Fußballcamp dabei sein möchte, sollt

01-04-2019

Geschäftsstelle

WEITERLESEN >
01-04-2019

Geschäftsstelle

Die SVT Geschäftsstelle hat Montags von 17:00 - 18:00 Uh

06-03-2019

TERMINE FÜR DIE SAISON 2019

WEITERLESEN >
06-03-2019

TERMINE FÜR DIE SAISON 2019

  Termine für die Saison 2019 Frühjahr-Arbeitsd

19-02-2019

E1 beschließt die Hallenrunde mit einem 3.Platz

WEITERLESEN >
19-02-2019

E1 beschließt die Hallenrunde mit einem 3.Platz

Nach 4 Freundschaftsturnieren und 3 HKM-Vorrunden endete mit

Die Fußball G-Jugend 2018
Die Kleinsten in Aktion
19-02-2019

Die Kleinsten in Aktion

WEITERLESEN >
19-02-2019

Die Kleinsten in Aktion

In den letzten Wochen seit Jahresbeginn kam auch ein wenig B

Kategorie: Tischtennis

Tischtennis: Angela Hoffmann Bayerische Meisterin und andere Neuigkeiten

Bayerische Einzelmeisterschaften Senioren 2019 – Ein großer Erfolg für Angela Hoffmann vom SV Tennenlohe

Bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften der Senioren wurde Angela Hoffmann mit ihrer Partnerin Daniela Baumann Bayerische Meisterin im Doppel Ü60. Im Endspiel gegen das gut eingespielte Doppel Dressel/Fieber (Kulmbach) konnte ein 0:2 Rückstand in ein 3:2 Sieg umgewandelt werden.

Nach vielen zweiten Plätzen in den letzten Jahren war dies der erste Meistertitel für Angela Hoffmann.

Im Einzel unterlag Angela im Viertelfinale gegen Evi Pätzold  (Greuther Fürth) knapp mit 8:11 im 5. Satz.

1. Mannschaft erreicht hervorragenden 3. Platz

Nach dem Abstieg ging der Start in die neugegründete Bezirksklasse B mit 1 : 7 gründlich daneben. Danach fing sich die Mannschaft und verlor nur noch gegen die späteren Aufsteiger CVJM Erlangen 2 und SC Uttenreuth 3  und belegte zum Schluss mit 24 : 12 Punkten noch einen hervorragenden 3. Platz.

Stefan Forster war bester Spieler der Liga, ebenso das Doppel Wendl/Handl.

2. Mannschaft schafft die Klasse

Die 2. Mannschaft ging mit Bedenken in die neugegründete Bezirksklasse C. Ziel war der Klassenerhalt. Da neben den Siegen gegen die direkten Konkurrenten um den Verbleib noch zwei Siege gegen den 2. und 3. gelangen, wurde der Abstieg sicher vermieden.

Damenmannschaft steigt ab

Die Damenmannschaft wagte den Aufstieg in die oberste Klasse des Bezirkes, die Bezirksoberliga. Nach anfänglichen Erfolgen mit einem Sieg gegen den späteren Meister wurde es für die Damen immer schwerer zu bestehen. Zum Schluss wurde mit einem 10. Platz der Abstieg besiegelt.

Forster und Wendl beste Doppelspieler

Beim diesjährigen Doppelturnier sollten die besten Doppelspieler ermittelt werden. Dabei wurden nach zwei Sätzen immer die Partner gewechselt. Nach 12 Runden hatten Stefan Forster und Markus Wendl jeweils 19 Punkte. Jo Handl (18) und Meinard Müller sowie Norbert Düll folgten mit 15 Punkten.

 

Karl-Heinz Isert

Mitgliederversammlung Hauptverein 2019

Termin: Sonntag, den 03. Februar 2019 um 16.00 Uhr in der Gaststätte “ Zur Wied

SVT Aushang Einladung Jahreshauptversammlung 2019

Gegenüberstallung alte und neue Satzung

Tischtennis – Halbzeitbilanz

Tischtennis – Halbzeitbilanz

Die Vorrunde der Saison 2018/19 ist abgeschlossen. Auf Grund der Strukturreform mit neuer Ligeneinteilung und neuen Ligenbezeichnungen spielt unsere Damenmannschaft nun in der Bezirksoberliga (BOL):

https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/18-19/ligen/Bezirksoberliga/gruppe/323984/tabelle/gesamt

Die Herrenmannschaften wurden den Bezirksklassen B:

https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/18-19/ligen/Bezirksklasse-B-Gruppe-3-West/gruppe/324730/tabelle/gesamt

und C:

https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/18-19/ligen/Bezirksklasse-C-Gruppe-4-West/gruppe/324743/tabelle/gesamt

zugeteilt.

Damenmannschaft

Die Entscheidung, statt in der Bezirksklasse A in der Bezirksoberliga anzutreten, war natürlich riskant. Dass sie nicht falsch war, bewies der Sieg gegen den Henger SV, der sonst keinen Punkt abgegeben hat. Da leider nur noch gegen Ebermannstadt gewonnen wurde ist zum Klassenerhalt (drei Mannschaften müssen absteigen) in der Rückrunde eine deutliche Steigerung notwendig.

1             Henger SV                                                        18:2

2             TSV Kornburg                                                  15:5

3             SC 1904 Nürnberg                                           13:7

4             TB Johannis 1888 Nürnberg                         13:7

5             SpVgg Hausen II                                              11:9

6             SpVgg Erlangen                                               11:9

7             TSV Lauf II                                                       10:10

8             TSV Winkelhaid                                                8:12

9             TV 1881 Altdorf                                                7:13

10           SV Tennenlohe 1950                                       4:16

11           TSV Ebermannstadt                                        0:20

  1. Herrenmannschaft

Nach dem auf Grund schwindender Personaldecke in der vergangenen Saison erfolgten Abstieg aus der 1. Kreisliga wird die Aufgabe in der neuen Bezirksklasse B nicht viel leichter. Wie die Vorrunden-Tabelle zeigt, wurde trotzdem ein guter Platz im Mittelfeld erreicht und der 4. Rang ist noch in Reichweite, falls nicht weitere Spieler ausfallen.

1             CVJM Erlangen II                                             16:2

2             SC Uttenreuth III                                             16:2

3             SC Eltersdorf                                                    14:4

4             TTC Neunkirchen am Brand III                   11:7

5             TSV Nürnberg-Buch 1921                              10:8

6             SV Tennenlohe 1950                                       10:8

7             ASC Boxdorf III                                                6:12

8             SpVgg Erlangen V                                            5:13

9             SF Großgründlach                                           2:16

10           SpVgg Erlangen VI                                           0:18

  1. Herrenmannschaft

Wegen der geschrumpften ersten musste die 2. Mannschaft drei Spieler abgeben. Trotzdem wurde das Wagnis eingegangen, in der Bezirksklasse C anzutreten. Gegen Eltersdorf III und CVJM III wurde gewonnen und gegen Boxdorf, Buch und Tabellenführer TV 1848 nur knapp verloren. Es besteht also berechtigte Hoffnung, die Klasse zu erhalten (zwei Absteiger).

1             TV 1848 Erlangen V                                         15:1

2             SG Siemens Erlangen II                                  12:4

3             SC Eltersdorf II                                                 10:6

4             ASV Buchenbühl II                                          10:6

5             TSV Nürnberg-Buch 1921 II                           10:6

6             ASC Boxdorf IV                                                   7:9

7             SV Tennenlohe 1950 II                                     4:12

8             CVJM Erlangen III                                             4:12

9             SC Eltersdorf III                                                 0:16

Herbert Forster

 

Tischtennis: Start in die Rückrunde

Die Damenmannschaft (2. Bezirksliga Nord/West) startete in die Rückrunde mit einem in dieser Höhe nicht zu erwartenden 8:2-Erfolg beim Tabellennachbarn SpVgg Erlangen III und liegt jetzt mit 11:9 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Die geschlossene und kämpferische Mannschaftsleistung (alle drei 5-Satz-Spiele wurden gewonnen) macht Hoffnung auf eine erfolgreiche restliche Saison.

Weniger gut erging es der 1. Herrenmannschaft (1. Kreisliga). Gegen den Tabellennachbarn und „Angstgegner“ FC Großdechsendorf setzte es ersatzgeschwächt im Auftaktspiel der Rückrunde eine 1:9 Niederlage. Damit rutschte das Team mit 11:11 Punkten auf den 7. Tabellenplatz und wird ohne die Stammbesetzung Mühe haben die Klasse zu erhalten. Es bleibt spannend …

Die 2. Herrenmannschaft (3. Kreisliga Ost) hat schon zwei Rückrundenspiele absolviert. Dank einer überzeugenden kämpferischen Mannschaftsleistung wurde dem Tabellendritten ASV Forth ein 8:8-Unentschieden abgerungen und wenige Tage später beim 1. FC Kalchreuth II sogar mit 9:7 gewonnen. Der aktuell 5. Tabellenplatz (11:11 Punkte) ist für den Aufsteiger ein sehr großer Erfolg – weiter so!

Schließlich soll hier noch eine Spielerin gewürdigt werden, die den Spielbetrieb aller drei Mannschaften quasi alleine am Laufen hält – Angela spielt nämlich nicht nur in der Damenmannschaft sondern fast regelmäßig auch in den beiden Herrenmannschaften. Dafür sei ihr an dieser Stelle herzlich gedankt!

Herbert Forster

Tischtennis: Vorrunde abgeschlossen

Die Vorrunde der Tischtennis-Saison 2017/18 haben unsere drei Mannschaften einträchtig jeweils auf dem 6. Tabellenplatz abgeschlossen.
Während die Damen in der 2. Bezirksliga Nord/West mit 9:9 ein ausgeglichenes
Punkteverhältnis erzielten

1    Wolframs-Eschenbach II     69:31    +38    16:2
2    1. FC Sachsen 1953               67:42     +25    14:4
3    DTV Diespeck 9                     63:45     +18    14:4
4    ASV Wilhelmsdorf                61:44     +17    13:5
5    SpVgg Erlangen III                57:51      +6      9:9
6    SV Tennenlohe 1950            59:54      +5      9:9
7    TSC Neuendettelsau              54:53      +1    8:10
8    SpVgg Zeckern II                    42:66     -24    5:13
9    TS BSG Herzogenaurach      27:67     -40    2:16
10  ASV Wilhelmsdorf II             26:72     -46    0:18

und die 1. Herrenmannschaft trotz des andauernden Personalmangels in der 1. Kreisliga mit 11:9 sogar positiv abschnitt

1    TTC Höchstadt/Aisch              90:19    +71    20:0
2    SpVgg Zeckern                         79:46    +33    15:5
3    ASV Möhrendorf 1947            73:61   +12    12:8
4    SpVgg Erlangen IV 1               78:70      +8    12:8
5    SC Adelsdorf II                         67:59      +8    12:8
6    SV Tennenlohe 1950             66:66      +0    11:9
7    FC Großdechsendorf              64:58      +6  10:10
8    SG Siemens Erlangen             54:75     -21    7:13
9    TSG Weisendorf                      50:74     -24    5:15
10  SpVgg Erlangen V                   45:82     -37    4:16
11  TS BSG Herzogenaurach       30:86     -56    2:18

muss die 2. Herrenmannschaft als Aufsteiger in der 3. Kreisliga Ost mit dem negativen Ergebnis von 8:10 aufpassen, nicht in die Abstiegsränge zu rutschen.

1    SpVgg Erlangen VII                78:58     +20    15:3
2    TuSpo Heroldsberg                77:41     +36    14:4
3    ASV Forth                                 71:46     +25    13:5
4    TSV Brand                                66:53     +13    11:7
5    SC Uttenreuth IV                     65:58       +7    10:8
6    SV Tennenlohe 1950 II         62:61       +1    8:10
7    1. FC Kalchreuth II                  55:67      -12    7:11
8    TV 1848 Erlangen V                58:64        -6    6:12
9    SC Eltersdorf II                        45:64      -19    6:12
10  SpVgg Erlangen VIII               16:81      -65    0:18

Wenn auch am Ende der Runde drei sechste Plätze stehen sollten, waere die Saison als höchst erfolgreich zu bewerten. Wir werden sehen…

Herbert Forster

Tischtennis: Stefan Forster Vereinsmeister 2017

An der Vereinsmeisterschaft 2017 nahmen 16 SpielerInnen teil. Wie zu erwarten war, setzten sich
die vier aus der 1. Mannschaft beteiligten Spieler vor den aus der 2. Mannschaft in der Rangliste
am höchsten stehenden durch. Im Halbfinale waren dann die Spieler der 1. Mannschaft unter sich.
Das Finale erreichten Stefan Forster mit einem Sieg über Alex Ditscher und Johannes Handl, der
Meinard Müller bezwang. Schließlich behielt in einem spannenden Endspiel Stefan mit 3:2 gegen
Johannes die Oberhand.
Ein geselliges Beisammensein in der Kegelbahn beschloss den Abend.

Tischtennis: 2. Mannschaft sorgt für Furore

Damenmannschaft
Nach dem guten Start in der 2. Bezirksliga Nord/West gegen Herzogenaurach (8:2) hat sich leider der Ausflug nach Diespeck nicht gelohnt. Am Ende eines spannenden Spiels hatte die Heimmannschaft mit 8:5 die Nase vorne.

1. Herrenmannschaft
Nach dem Auftaktsieg gegen TSG Weisendorf (9:2) folgte ein Remis bei SG Siemens und ein 9:4 Sieg gegen SC Adelsdorf.
Die 5:1 Punkte sind besonders erfreulich, da alle drei Spiele ersatzgeschwächt bestritten werden mussten. Der Verbleib in der 1. Kreisliga dürfte also in dieser Saison kein Thema sein.

2. Herrenmannschaft
Einen besseren Start in der 3. Kreisliga Ost hätte sich der Aufsteiger nicht wünschen können. Mit 9:0 wurde SC Eltersdorf II und mit 9:6 der TV 1848 V besiegt – beides Heimspiele; mal sehen, wie es nächste Woche auswärts bei SC Uttenreuth IV weitergeht.

Herbert Forster

Tischtennis: Neue Saison gestartet

Auch im Tischtennis ist die Sommerpause zu Ende und die Punktspielsaison 2017/2018 gestartet.

Die Damen gehören nach erfolgreicher Relegation auch weiterhin der 2. Bezirksliga Nord/West an und sind mit einem ungefährdeten 8:2-Sieg gegen TS BSG Herzogenaurach hoffentlich wieder in der Erfolgsspur – weiter so!

Auch die 1. Herrenmannschaft startete die Runde in der 1. Kreisliga gegen TSG Weisendorf mit einem Erfolg. Nach z. T. sehr spannenden 5-Satz-Spielen wurde am Ende doch noch hoch mit 9:2 gewonnen.

Die 2. Herrenmannschaft, Aufsteiger in die 3. Kreisliga Ost, muss erst am 9.10. im „Lokalderby“ gegen SC Eltersdorf II zeigen, dass sie in der „richtigen Liga“ gelandet ist – viel Erfolg!

Herbert Forster

Tischtennis – Doppelmeisterschaften

Tischtennis – Doppelmeisterschaften

Traditionell gibt es jedes Jahr zwei Doppel- Vereinsmeisterschaften: Die der „Standard“- Doppel, also der Paarungen, die auch in den Rundenspielen antreten und die der Doppel, bei denen den Spielern der oberen Ranglistenhälfte Spieler aus der unteren Ranglistenhälfte zugelost werden.

Bei der am 24.7. durchgeführten Meisterschaft der „Standard“ – Doppel war es keine Überraschung, dass die Paarungen der 1. Herrenmannschaft die ersten drei Plätze vor dem Spitzendoppel der Damenmannschaft belegten. Auf den Plätzen 5 bis 10 folgten die sonstigen Doppel.

In einem spannenden Finale setzten sich Stefan Forster / Sebastian Vittinghoff gegen Markus Wendl / Johannes Handl mit 3:2 durch. Den 3. Platz belegten Alexander Ditscher / Meinard Müller; Angela Hoffmann / Dagmar Liebig-Mara blieb nur der undankbare 4. Rang.

Eine Woche später, am 31.7., fand dann das Turnier der gelosten Doppel statt, das natürlich ausgeglichener war und bei dem es keine Favoriten gab.

Mit sieben Siegen und nur einer Niederlage gewannen Johannes Handl / Stefan Kasperl vor Birgit Obst / Meinard Müller und Alexander Ditscher / Joachim Jarosch, die sich mit jeweils fünf Siegen den 2. Rang teilten. Zu erwähnen ist noch, dass der wegen fehlenden Partners ausser Konkurrenz einzeln spielende Peter Göbel mit sieben Erfolgen ebenso oft siegte wie das Gewinnerdoppel.

Beide Turniere fanden ihren Abschluss mit einem geselligen Beisammensein, das
nun – auch schon fast traditionell – in der Kegelbahn stattfand.

Tischtennis – Spieler gesucht

Ergänzungsspieler für 1. Kreisliga gesucht

Für unsere 1. Mannschaft in der 1. Kreisliga Erlangen suchen wir noch einen Ergänzungsspieler. Die Mannschaft hat einen hervorragenden 3. Platz in der Liga belegt. Da es allerdings sehr oft vorkommt, dass ein Spieler aus dienstlichen Gründen ausfällt, war das Team meistens nicht vollzählig.

Unser Hauptrainingstag ist Montag. Wir haben auch noch die Möglichkeit mittwochs und freitags zu trainieren.

Ansprechpartner: Karl-Heinz Isert, Tel.: 09131 602071 oder 0174 1951111

SVT – Kegelbahn
SVT – Kegelbahn