Fussballferien
Gnadenfrist-fuer-Tennisspieler-verlaengert_ArtikelQuer
TRAININGSZEITEN UND TRAININGSTEILNEHMER
18-06-2018

TRAININGSZEITEN UND TRAININGSTEILNEHMER

WEITERLESEN >
18-06-2018

TRAININGSZEITEN UND TRAININGSTEILNEHMER

  Montag 14:00 - 15:00  R. Pauli: Marie Nesterov

20180617_100027
D1 – Und der Trainer kann es doch
17-06-2018

D1 – Und der Trainer kann es doch

WEITERLESEN >
17-06-2018

D1 – Und der Trainer kann es doch

Ein verdienter und toll herausgespielter Sieg gegen den TV48

tennis_2
MEDEN- HEIMSPIELE DES SVT  SAISON 2018
08-06-2018

MEDEN- HEIMSPIELE DES SVT SAISON 2018

WEITERLESEN >
08-06-2018

MEDEN- HEIMSPIELE DES SVT SAISON 2018

Für alle Fans, die unsere Mannschaften vor Ort anfeuern mö

Wandern SV Tennenlohe
Wanderung auf dem Frankenweg – Etappe 11 – 24.06.
05-06-2018

Wanderung auf dem Frankenweg – Etappe 11 – 24.06.

WEITERLESEN >
05-06-2018

Wanderung auf dem Frankenweg – Etappe 11 – 24.06.

Wanderung auf dem Frankenweg - Etappe 11 - “neu“ Von H

IMG-20180518-WA0002
D1 – Und es geht doch
20-05-2018

D1 – Und es geht doch

WEITERLESEN >
20-05-2018

D1 – Und es geht doch

Das Abendspiel in Hammerbach beginnt bereits in der Vorspiel

17-05-2018

D1 – Da war mehr drin

WEITERLESEN >
17-05-2018

D1 – Da war mehr drin

An einem sehr warmen Tag ging es zu Hause gegen den letzten

Wandern SV Tennenlohe
Hauptversammlung mit Neuwahlen, Freitag 01. Juni 2018
16-05-2018

Hauptversammlung mit Neuwahlen, Freitag 01. Juni 2018

WEITERLESEN >
16-05-2018

Hauptversammlung mit Neuwahlen, Freitag 01. Juni 2018

Einladung Hauptversammlung mit Neuwahlen am Freitag, den 0

Toleranz-Cup
SV Tennenlohe U10 misst sich mit den Besten des Jahrgangs
03-05-2018

SV Tennenlohe U10 misst sich mit den Besten des Jahrgangs

WEITERLESEN >
03-05-2018

SV Tennenlohe U10 misst sich mit den Besten des Jahrgangs

Am nächsten Sonntag, 13.05.2018, nimmt die U10 des SV Tenne

20180428_103247
D1 – souverän und konzentriert
01-05-2018

D1 – souverän und konzentriert

WEITERLESEN >
01-05-2018

D1 – souverän und konzentriert

Am 28.4. ging es zu Hause gegen die SpVgg Etzelskirchen. Par

DSC_0024
Schney 2018 – und wieder super!
01-05-2018

Schney 2018 – und wieder super!

WEITERLESEN >
01-05-2018

Schney 2018 – und wieder super!

Am Wochenende vom 27.4.-29.4.2018 fand wieder das legendäre

30-04-2018

Achtung! Neue Kurszeit am Dienstag

WEITERLESEN >
30-04-2018

Achtung! Neue Kurszeit am Dienstag

NEU NEU NEU ab 8.5.2018 findet DIENSTAGS 17.30 - 1

Unbenannt
Städtetour 2018, Tagesausflug am 9. Juni
25-04-2018

Städtetour 2018, Tagesausflug am 9. Juni

WEITERLESEN >
25-04-2018

Städtetour 2018, Tagesausflug am 9. Juni

Städtetour 2018     -     Tagesausflug am Samstag 09.

Wandern SV Tennenlohe
Terminvorschau Mai bis Nov. 2018
24-04-2018

Terminvorschau Mai bis Nov. 2018

WEITERLESEN >
24-04-2018

Terminvorschau Mai bis Nov. 2018

Terminvorschau Mai bis Nov. 2018 Detaillierte Angaben zu Ve

20180413_182554
Kitzmann Brauereibesichtigung der Trainer und Betreuer
14-04-2018

Kitzmann Brauereibesichtigung der Trainer und Betreuer

WEITERLESEN >
14-04-2018

Kitzmann Brauereibesichtigung der Trainer und Betreuer

Wie beim Neujahrskegeln angekündigt fand am Freitag, den 13

14-04-2018

Fußballspieltag des SVT

WEITERLESEN >
14-04-2018

Fußballspieltag des SVT

Hier eine Übersicht über alle SVT-Spiele des Wochenendes:

D1-Jugend_2018-04-14
D1 – Bandbreite
14-04-2018

D1 – Bandbreite

WEITERLESEN >
14-04-2018

D1 – Bandbreite

Das Nachholspiel gegen den TV48 II am Dienstagabend, gegen d

Kategorie: Homepage

TRAININGSZEITEN UND TRAININGSTEILNEHMER

 

Montag

14:00 – 15:00  R. Pauli: Marie Nesterova / Juliana Nesterova / Kathi Prinz

15:00 – 16:00  R. Pauli: Simon Lan / Miko Reiß / Paul Henglein / Jonas Egelseer

16:00 – 17:00  R. Pauli: Lisa Hergenröder / Sanna Amos / Yannik Sauer /
——————————- Niko Kleinen

17:00 – 18:00  R. Pauli: Sina E./ Lia Wallner/ Sanna Amos/ Emilia Cortalea /
——————————— Kim Ta

18:00 – 19:00  ————– Herren 40

19:00 – 20:00  R. Pauli: Simone Schumacher / Ann-Catrin Strauß / David Strauß /
——————————— Bernadette Worgul

Dienstag

14:30 – 15:30 R. Pauli: Isabelle Gerst / Nicole Dreyer / Anne Wallner /
——————————–  Sophie Henglein

16:00 – 17:00 R. Pauli: Sarah Pérez/ Daniela Winkler/ Nella Licht/ Philipp Kenner
——————– Kai E.  : Timo Schilling/ Benjamin Gerst/ Timotheus Li

17:00 – 18:00 R. Pauli: Linus Weiß / Marlon Vogt
——————- Kai E. : Jakob Kipka  / Tianyi Xu

18:00 – 19:00 R. Pauli: Peter Guthmann/ Michael Nitzschke/ Philipp Austermann /
———————————- Jens Wiesner/ Moritz Stargalla

20:15 – 21:15 R:. Pauli: Dagmar Licht / Evelyn Kenner / Angela Gerst

Donnerstag

16:00 – 17:00  Andi H. : Nicole Onuk /Anna-Lotta Eloranta / Tim Schnabel /
———————————  Judith Lerch / Jakob Schoppmeier

17:00 – 18:00 Andi H. : Emile Schöneshöfer / Noah Haschke / Richard Zeltner

18:00 – 19:00 Andi H. : Henrik Lanheim / Michi Frenzel / Jonas Baum /
——————————— Marco Weth / Leo Rauch

———————————  Damenmanschaft

Freitag 

15:00 – 16:00  Kai E. : Sophie Bystriskij  Ellen Thiel/ Maxi Zach / Corenelius Geiger

16:00 – 17:00 Kai E. : Sven Roth / Patrick Emde / Moria Balazs / Marie Bamberger /
——————————- Emilia Kindler

17:00 – 18:00 Andi H. : Niklas Licht/ Yiming Zhang/ Marc Fischer/ David Bammes

18:00 – 19:00   Herrenmanschaft

Samstag

10:00 – 11:00  R. Pauli: Hanna Str. / Hanna Niers / Leticia Laura / Laura Weber

 

 

 

D1 – Und der Trainer kann es doch

Ein verdienter und toll herausgespielter Sieg gegen den TV48 II.

20180617_100027

Von der ersten Minute an war die Mannschaft fokkusiert und im Spiel. Und das obwohl wir nur knapp 30 Minuten aufwärphase hatten, da die Gegner den Schlüssel für die Kabinen nicht dabei hatten und erst besorgen mussten.

Bei sehr angenehmen Temperaturen spielten wir vor allem aus der Abwehr heraus ein gutes Aufbauspiel mit Übersicht, Mut und guten Pässen. Auch wenn nicht alles gelang, war doch deutlich zu sehen, dass jeder zeigen wollte, was einstudiert wurde.

Die etwas umgestellte Abwehr brachte eine souveräne Leistung, so dass die Gegner nur phasenweise über die Flügel zu Chancen kamen.

Unser Flügelspiel funktionierte dafür hervorragend, so dass schnell einige gute Chancen gelangen. Und dann gleich in der 5 Minute ein Tor, das war ein guter Einstand. Immer wieder kamen wir zu Abschlüssen, leider oft etwas überhastet und zu ungenau, doch immer schön herausgespielt.

Es dauerte dann eine knappe viertel Stunde in der sich der TV stärker wehrte, als ein wunderschön ausgespielter Konter mit zwei Pässen auf den Flügel, starkem Lauf und Flanke in einen weiteren Treffer umgewandelt werden konnte.

Kurz vor der Halbzeit dann noch ein Traumtor. Starke Ballannahme (endlich :-)) ein kurzes Dribbling (endlich :-)) und dann ein grandioser Fernschuss aus ca. 16 Metern unter die Latte. Der Torwart etwas weit vor dem Tor, kam da nicht mehr ran.

Leider dann doch ein Gegentreffer, als einer der seltenen Flankenläufe der Gegener bereits früh mit einer scharfen Hereingabe zu einem Abschluss am langen Pfosten führte. Der Ball durch Freund und Feind hindurch darf so einen Weg niemals nehmen. Da hat Abwehr und Mittelfeld geschlafen!

Die zweite Halbzeit begannen wir druckvoll. Und nach zwei Minuten gab es ein wundervolles Abstaubertor nach grandiosem Angriff. Da muss man erstmal stehen!

Nach dem 1:4 drehte der TV dann aber deutlich auf. Wir gewannen deutlich weniger Zweikämpfe, waren zu weit vom Gegner weg, wodurch dieser mehr Chancen herausspielen konnte. Insbesondere im Mittelfeld war die Raumdeckung zu diesem Zeitpunkt das falsche Mittel der Wahl. Zum Glück konnten die Heimspieler nicht viel aus den Möglichkeiten machen und die vereinzelten Schüsse aufs Tor konnte unser Tormann leicht entschärfen.

In den letzten Minuten, beide Mannschaften zeigten nun auch Ermüdungserscheinungen, kamen wir wieder besser ins Spiel und sorgten mit Treffer 5 und 6 für den Endstand. Beides Jokertreffer, für einen sogar der zweite Abstauber in einem Spiel.

Alles in allem eines der Besten Spiele, da die Mannschaft gemeinsam füreinander da war, hellwach, konzentriert und ohne Angst gespielt hat. So hätten wir manch Spiel gewinnen können…

Elmar

MEDEN- HEIMSPIELE DES SVT SAISON 2018

Für alle Fans, die unsere Mannschaften vor Ort anfeuern möchten, hier stehen die Termine aufgelistet, an denen eine oder mehrere Mannschaften des SVT Heimspiel haben. Wir freuen uns, wenn ihr vorbeischaut!

Samstag, 09. Juni            Junioren U18 gegen SV Weiherhof ab 9:30 Uhr  / *
Herren 40  gegen  TC WR Erlangen ab 14:00 Uhr

Sonntag, 10. Juni            Knaben U14 gegen SpVgg Uehlfeld ab 10.00 Uhr

Sonntag, 17. Juni            Damen gegen TV 1877 Lauf ab 10:00 Uhr

Freitag, 22. Juni              Bambini U12 gegen TC Beiersdorf ab 15:30 Uhr

Samstag, 7. Juli               Herren 40 gegen SC Uttenreuth II  ab 14:00 Uhr

Sonntag, 8. Juli               Herren I  gegen SpVgg Zeckern ab 10:00 Uhr

Freitag, 13. Juli               Bambini U12 gegen TC Dormitz II ab 15:30 Uhr

Samstag, 14. Juli             Herren I gegen Frauenaurach ab 10:00 Uhr
Junioren U18 gegen TC RW Erlangen ab 9:30 Uhr

Samstag, 21. Juli             Herren 40 gegen SV Bubenreuth ab 14:00 Uhr

 

 

 

Wanderung auf dem Frankenweg – Etappe 11 – 24.06.

Wanderung auf dem Frankenweg – Etappe 11 – “neu“
Von Höhenberg (Neumarkt) nach Sindlbach
Sonntag, 24. Juni 2018
Treffpunkt 09.00 Uhr an der Wied
Mit Privat PKW (Fahrgemeinschaften)
– (Rucksackwanderung  –  wenn möglich mit Einkehr) –
Strecke ca. 17 km / 280 Hm auf / 410 Hm ab (reine Gehzeit 4,5 h)
Etappe 11
Tourenwart Horst / Tel 60 23 73 / h.c.oerterer@gmail.com

D1 – Und es geht doch

Das Abendspiel in Hammerbach beginnt bereits in der Vorspielphase mit ersten Schwierigkeiten. Kurzfristige Absagen von wichtigen Spielern dünnen den Kader schmerzlich aus. So mussten wir auf unseren Torwart und einen Stürmer verzichten. Glücklicherweise konnten wir wenigstens mit einem Auswechselspieler antreten.

Bei besten Bedingungen starteten wir mit der Absicht deutlich mehr Spielanteile zu erarbeiten und mit mehr Mut nach vorne zu agieren, der Schlachtruf war dementsprechend laut:

20180518_191824

Dies gelang zumindest zum Teil in den ersten Minuten. Das kompaktere Setup und mehr Laufbereitschaft als im Spiel zuvor, erbrachten uns zumindest etwas Vorteile im Ballbesitz. Dennoch herausfordernd war das gute Mittelfeld und die Abwehr der Hammerbacher, die uns kaum Raum zum Kombinieren gab.

Dennoch konnten wir durch steile Pässe in die Spitze immer wieder über die Flügel durchbrechen und die ein oder andere Hervorragende Situation generieren. Leider konnten wir aber selbst mehrere 1:1 Chancen im Sechzehner nicht in Tore umwandeln.

Auch wenn wir das Spiel im Großen und Ganzen gut im Griff hatten, kamen die Gegner durchaus zu gefährliche Aktionen, die wir aber entweder mit einer mannschaftlich geschlossenen Abwehrleistung entschärfen konnten, oder die effektlos verpufften.

In der Halbzeit gab es kaum etwas um zu stellen, und so versuchten wir die positiven Ansätze nochmal zu verstärken.

Entscheidend war schlussendlich, dass wir nachhaltig über den Einsatzwillen verfügten und uns nicht über die vergebenen Chancen ärgerten. So kam es dann auch, dass eine tolle Kombination zwar mit einem Abstauber, aber eben punktreich abgeschlossen wurde. Sehr schön hier wieder der Einsatzwille, der dazu führte, dass nicht nur ein Flügelspieler nach toller Vorarbeit den Abschluss suchte und fand, sondern dass auch der zweite Flügel in höchstem Tempo nachrückte und so zur richtigen Zeit am richtigen Ort war und den Ball im Tor unterbrachte.

Das daraufhin startende Aufbäumen der Hammerbacher zeigte sich jedoch nur in Einzelaktionen, die nichts einbrachten. Erst in der letzten Minute gab es noch einmal zwei sehr gefährliche Eckbälle für die Heimmannschaft, die wir zugegebener Maßen nur mit Glück überstanden und so aber ein verdientes 0:1 halten konnten. Der Siegeskreis war natürlich obligatorisch:

20180518_191907

Die Freude war natürlich riesig, gegen einen starken Gegner bestanden zu haben. Auf diese Leistung kann die Mannschaft stolz sein.

IMG-20180518-WA0002

Elmar

 

D1 – Da war mehr drin

An einem sehr warmen Tag ging es zu Hause gegen den letzten der Tabelle.

Doch entgegen den Erwartungen übernahm der TSV Kersbach gleich nach dem Anstoß das Kommando. Die Gegner waren immer einen Schritt schneller, aggressiver und auch im Kopf früher dran. So fiel es uns nicht leicht, in Ballbesitz zu kommen. Zwar gelangen kaum zwingende Aktionen der Gegner, doch auch wir taten uns extrem schwehr klare Chancen heraus zu spielen. Zu oft wurde der Ball entweder im Dribbling verloren oder unsauber weiter gespielt, mit dem selben Ergebnis.

Die wenigen Vorstöße durch uns wurden durch eine stabil stehende Abwehr fast immer im Keim erstickt, was auch daran lag, dass wir uns zu wenig ohne Ball bewegten.

Im Training klappte das alles wunderbar, doch an diesem Tag schien einfach gar nichts zusammenpassen zu wollen.

Leider wurden wir dann auch noch ganz klassisch ausgekontert, und mussten eine sehr bittere Niederlage hinnehmen.

Tja, solche Tage gibt es nicht nur bei uns, da machen die Profis keine Ausnahme.

Hoffentlich bleibt diese die eine bei uns, und im nächsten Spiel geben wir wieder richtig Gas….

Elmar

Hauptversammlung mit Neuwahlen, Freitag 01. Juni 2018

Einladung

Hauptversammlung mit Neuwahlen
am Freitag, den 01. Juni 2018
in unserem Sportheim „Zur Wied“

An die Mitglieder der Ski- und Wandergruppe !

Am Freitag, den 01. Juni 2018 findet unsere diesjährige Hauptversammlung im Vereinsheim „Zur Wied“ statt, wozu ich Euch herzlich einlade.

Beginn: 20.00 Uhr

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Bericht des 1. Abteilungsleiters
3. Bericht des Kassiers und der Kassenprüfer
4. Diskussion zu den einzelnen Berichten
5. Mündliche Anträge
6. Wahl eines Wahlausschusses
7. Neuwahlen

Entlastung der Abteilungsleitung

Wahl folgender Mitglieder der Abteilungsleitung:
1. Abteilungsleiter
2 Tourenwarte
Kassierer(in)

8. Verschiedenes

Klaus Speicher
1. Abteilungsleiter
16. Mai 2018

SV Tennenlohe U10 misst sich mit den Besten des Jahrgangs

Am nächsten Sonntag, 13.05.2018, nimmt die U10 des SV Tennenlohe am 1. Internationalen Tolerance-Cup (Spielort: Röthenbach St. Wolfgang) teil. Die Mannschaft wird zur Hälfte aus Spielern des SVT bestehen und zur anderen Hälfte mit Jungs der SG Siemens Erlangen.

In Gruppe D treffen wir auf den FSV Frankfurt, SpVgg Unterhaching, Interstar Sibiu (aus Rumänien) und PAOK Academy Offenbach.

Es wird für alle Beteiligten ein sehr spannender Tag mit vielen Impressionen werden. Über zahlreiche Fanunterstützung würden sich die Jungs natürlich freuen.

D1 – souverän und konzentriert

Am 28.4. ging es zu Hause gegen die SpVgg Etzelskirchen. Parallel war ja Schney, das SVT Jugendtrainingslager, bei dem 5 D1 Spieler dabei waren. So gab es früh, gleich nach dem Frühstück, für die fünf Jungs erstmal einen Transfer von ca. 50 Minuten zum Heimspiel.

Pünktlich angekommen war die Mannschaft komplett und konnte sich ausreichend auf das Spiel vorbereiten.

Da beide Mannschaften in blau antraten, mussten wir unseren Ersatztrikotsatz ausgraben und in Gelb spielen. Etwas ungewohnt mit den blauen Hosen…

20180428_103052

Der übliche Mannschaftskreis mit einer letzten Motivationsrede des Trainers kurz vor Spielbeginn:

20180428_103247

Und dann der Schlachtruf….

20180428_103303

Das Spiel geleitet durch einen erfahrenen Herrenschiedsrichter, spielte sich in den ersten 15 Minuten hauptsächlich im Mittelfeld ab. Die Mannschaften hatten wohl etwas Respekt voreinander, so dass keine der Beiden große Risiken einging und erstmal die Defensive bevorzugte.

Nach und nach kamen wir besser ins Spiel und konnten die Bälle besser behaupten und damit den Ballbesitz stärken.

Die ersten Spielzüge wurden ausprobiert und in der 15 Minute ging es plötzlich ganz schnell. Nach einer Balleroberung gab es einen schnellen Pass in die Tiefe der gegnerischen Hälfte, der die komplette Etzelskirchener Mannschaft überrumpelte. Unser schneller Stürmer nahm den Ball gekonnt mit, eng am Fuß und konnte durch einen satten Antritt den letzten Abwehrspieler stehen lassen. Mit einem überlegten Abschluss stand es dann verdient 1:0 für uns. Wirklich hervorragend gespielt, mit Übersicht, Genauigkeit und dem nötigen Mut. Klasse Spielzug und Torabschluss.

Bis zur 30 Minute hatten wir das Spiel ganz gut im Griff, die Abwehr machte ihre Sache konsequent, so dass auch die paar Ecken und Torschüsse gut geblockt wurden. Leider waren bei uns trotz viel Ballbesitz die zwingenden Chancen vor dem gegnerischen Tor zu rar gesät. Meist ein Abspiel zu viel und oft eben nicht für einen Torabschluss geeignet.

Erst ein Foul mit anschließendem Freistoß brachte uns eine gute Gelegenheit für einen Torabschluss. Und der, so muss man sagen, hat sich gewaschen! Direkt ausgeführt aus ca. 30 Metern ins lange Eck, für den Torwart kaum zu halten. Wunderbar ausgeführt, ein wunderbares Tor. Die weiteren Ecken und Freistöße auf beiden Seiten brachten nichts ein.

Mit einem verdienten 2:0 gehen wir in die Pause.

Die zweite Halbzeit begannen wir nahtlos an der Ersten. Hohe Laufbereitschaft und Kampfeswillen aller Spieler gaben der Mannschaft Sicherheit. Unsere Stürmer versuchten nun auch öfter einen Torabschluss. Und in der 43 Minute wurde ein Ball glücklich durch einen Etzelkirchener Abwehrspieler ins Tor gelenkt. Das Glück des Tüchtigen.

Das verließ uns jedoch in der 45 Minute, als ein Angriff der Gegner, schon wieder fast gescheitert, mit einem Verlegenheitsschuss den Anschlusstreffer für die Etzelskirchener bedeutete. Nicht zu halten, da der Ball unglücklich abgefälscht zu einer Bogenlampe ins lange Eck segelte.

Die Mannschaft blieb jedoch standhaft und konnte auch die dann etwas aggressiveren Gegner in Schach halten. Die Ecken verpufften und so stand es am Ende verdient 4:1 für uns.

Erwähnt werden sollte noch eine Anmerkung des Schiedsrichters, der sich positiv über das faire Spiel und die angenehm ruhigen Zuschauer äußerte. Wohl eine Situation, die in letzter Zeit nicht so oft vorkommt.

Damit auch der Dank an die Etzelskirchener, sowie Siemens und SVT Trainer, Betreuer und Eltern, die die Jungs Fußballspielen ließen…

Elmar

 

Schney 2018 – und wieder super!

Am Wochenende vom 27.4.-29.4.2018 fand wieder das legendäre Schney Trainingscamp der SVT Kleinfeldjugend statt. Durch viele Absagen wurde diesmal mit der D Jugend aufgefüllt, so dass 123 Kinder, Geschwister, Eltern, Trainer und Betreuer in der Franken Akademie bei Lichtenfels untergebracht waren.

Bestes Wetter hatte sich angekündigt, so dass die Stimmung von Anfang an wieder großartig war. Und das hat sich bis zum Ende auch nicht geändert.

Bei einem kurzen Trainingsauftakt am Freitagabend, nach kurzer Begrüßung durch die Jugendleitung,…

20180427_180004

der einzelnen Jugendmannschaften und Eltern,

20180427_175951wurde schon mal der Platz in Augenschein genommen. Frisch gemäht waren die Bedingungen gut.

An dieser Stelle gleich einen riesen Dank an die sportlichen Eltern, die alle Aktionen mitmachten und unterstützten.
Danke Euch, für’s dabei sein, manchmal einfach da sein! Bei Sieg und Niederlage anfeuern und trösten. Bei der Versorgung helfen, Chauffeur spielen. Spaß bereiten und Spaß haben … der SVT hat eine tolle Jugend und tolle Eltern!

20180427_180014

Dann gings zum Abendessen, diesmal vom neuen italienischen Koch zubereitet, war es wieder sehr gut. Salat, Hauptgericht und sehr leckerer Nachtisch befriedigte alle und für Vegetarier gab es eine Sonderportion.

Der gesellige Abend machte insbesondere den Eltern, Betreuern und Trainer bei so mancher Kniffel Runde mächtig Spaß.

20180427_232534 20180427_232602

Samstags war wieder Stationstraining für die Kinder angesagt und Nachmittags die übliche Aufteilung für alle, in Klettergarten, Schwimmbad, Workout oder Basketballtraining. Für jeden also was dabei, da kam keine Langeweile auf.

Nach dem Abendessen gab es die Mannschaftsauslosung für die sonntägliche Mini WM.

20180428_212135Ein Klassiker, der Emotinen in alle Richtungen erzeugt und damit einen Beitrag für die im Fußball notwendige innere Stabilität der Kinder leistet. Denn verlieren gehört eben dazu, sonst kann keiner Gewinnen.

Die Mini WM Mannschfaten stellen sich zur Vorstellung auf:20180429_091459

Unsere Jüngsten stellen ihr jeweiliges Team vor, das machen sie echt Klasse, fast wie die großen Fußballprofis vor der Kamera…20180429_091527

Dann geht’s los: Mit Mannschaftseinlaufen, Begrüßung …20180429_111718

dem Respekt bekundenden Abklatschen…20180429_111735

und den treuen Fans…20180429_111803 20180429_113604

ein echtes Erlebnis für alle.

Eine Neuerung gab es auch. Der SVT beteiligt sich bei der Ausbildung von Jugendschiedsrichtern: „Learn to Ref“ der Erlanger Schiedsrichtergruppe. Fünf vom SVT von 20 neu ausgebildeten aus dem ganzen Kreis waren in Schney dabei und hatten dort die Chance, ohne Druck, ihre ersten Spiele leiten zu können, um die Erfahrung dann mit in die Rückrunde zu nehmen, wo sie das ein oder andere E-Junged Heimspiel des SVT pfeiffen wollen.

Auch hier, wie bei den Großen, gab es die Platzwahl…

20180429_113715

und manchmal mussten tatsächlich die Seiten gewechselt werden…20180429_113735

Ein großartiges Ereignis … Schney 2018 … im Gruppenbild mit dem neuen SVT Hoody als Andenken verewigt…

DSC_0024

Da freut man sich ja schon auf 2019 :-)

Elmar

Förderverein Kunstrasen
Förderverein Kunstrasen
SVT – Kegelbahn
SVT – Kegelbahn