Fussballferien
tennenlohe_logo_gross_21_H470
Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung
13-02-2019

Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung

WEITERLESEN >
13-02-2019

Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung

Am Freitag, den 22. Februar 2019, um 18 Uhr, findet die Jahr

24-01-2019

Mitgliederversammlung Hauptverein 2019

WEITERLESEN >
24-01-2019

Mitgliederversammlung Hauptverein 2019

Termin: Sonntag, den 03. Februar 2019 um 16.00 Uhr in der Ga

Unbenannt
Winterwanderung Felsenkeller am 26. Jan. 2019
08-01-2019

Winterwanderung Felsenkeller am 26. Jan. 2019

WEITERLESEN >
08-01-2019

Winterwanderung Felsenkeller am 26. Jan. 2019

Winterwanderung zum Felsenkeller nach Kalchreuth am Samsta

05-01-2019

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

WEITERLESEN >
05-01-2019

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

SVT Aushang Einladung Jahreshauptversammlung 2019 Gegenü

AH Mannschaft 2018
Rückblick auf die AH Saison 2018
16-12-2018

Rückblick auf die AH Saison 2018

WEITERLESEN >
16-12-2018

Rückblick auf die AH Saison 2018

Ab dem Alter von 30 Jahren kann man beim SV Tennenlohe in de

09-11-2018

HAUPTVERSAMMLUNG TENNIS – Bericht

WEITERLESEN >
09-11-2018

HAUPTVERSAMMLUNG TENNIS – Bericht

Am Freitag, dem 16. November, fand in der Wied die Tennis Ha

24-10-2018

C-Jugend Traditionsfreundschaftsspiel gegen Greuther Fürth II – Bayernliga

WEITERLESEN >
24-10-2018

C-Jugend Traditionsfreundschaftsspiel gegen Greuther Fürth II – Bayernliga

Nach einigem organisatorischen Tohuwabohu konnten das Spiel

24-10-2018

C-Jugend gegen SpVgg Heroldsbach

WEITERLESEN >
24-10-2018

C-Jugend gegen SpVgg Heroldsbach

Gegen die mit "kleiner" Bank auflaufenden Heroldsbacher bega

24-10-2018

C-Jugeng gegen TV 48 Erlangen

WEITERLESEN >
24-10-2018

C-Jugeng gegen TV 48 Erlangen

Endlich ein vermeintlich gleichwertiger Gegner beim Abendspi

Kursplan_Winter_18_19
Neuer Kursplan
24-10-2018

Neuer Kursplan

WEITERLESEN >
24-10-2018

Neuer Kursplan

Ab Montag, 05.11.2018 startet der neue Kursplan. Das Team

Unbenannt
Familien-Skifahrt vom 22.-24. Feb. 2019 Skigebiet Pass Thurn  Kitzbühel
23-10-2018

Familien-Skifahrt vom 22.-24. Feb. 2019 Skigebiet Pass Thurn Kitzbühel

WEITERLESEN >
23-10-2018

Familien-Skifahrt vom 22.-24. Feb. 2019 Skigebiet Pass Thurn Kitzbühel

Familien-Skifahrt vom 22. – 24. Feb.  2019 ins Skigebie

Unbenannt
Terminvorschau Winterhalbjahr 2018/2019
22-10-2018

Terminvorschau Winterhalbjahr 2018/2019

WEITERLESEN >
22-10-2018

Terminvorschau Winterhalbjahr 2018/2019

Terminvorschau Datum Winterhalbjahr 2018/2019 V

06-10-2018

C-Jugend englische Woche mit nur einem Punkt

WEITERLESEN >
06-10-2018

C-Jugend englische Woche mit nur einem Punkt

Nach dem schwehren Spiel gegen Weilersbach, fand am Donnerst

29-09-2018

C-Jugend endlich erstes Punktspiel in der Saison 2018/19

WEITERLESEN >
29-09-2018

C-Jugend endlich erstes Punktspiel in der Saison 2018/19

Nachdem wir am ersten Spieltag gleich mal Spielfrei hatten u

29-09-2018

C-Jugend Pokalaus

WEITERLESEN >
29-09-2018

C-Jugend Pokalaus

Im zweiten Pokalspiel gegen Weilersbach gab es für uns nich

20180911_195731
C-Jugend Pokalspiel gegen den DJK Erlangen
13-09-2018

C-Jugend Pokalspiel gegen den DJK Erlangen

WEITERLESEN >
13-09-2018

C-Jugend Pokalspiel gegen den DJK Erlangen

Am 12.09.2018 ging es für die 2005er und 2004er der Spielge

Kategorie: Homepage

Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung

Am Freitag, den 22. Februar 2019, um 18 Uhr, findet die Jahresversammlung der Fußballabteilung im Sportheim zur Wied statt.

1. Bericht des Abteilungsleiters
2. Bericht des Schatzmeisters Herren
3. Bericht des Jugendleiters
4. Bericht der Schatzmeisterin Jugend
5. Bericht des AH-Leiters
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung der Verantwortlichen
8. Neuwahlen der Abteilungsleitung, der Spielleitung, des Kassierers und des AH Leiters
9. Sonstiges/Mitarbeit/Schriftführer

Weitere Anträge zur Geschäftsordnung können bei Norbert Müller, Tennenlohe, Branderweg 30, eingereicht werden.

Erlangen, den 11.2.2019
N. Müller

Mitgliederversammlung Hauptverein 2019

Termin: Sonntag, den 03. Februar 2019 um 16.00 Uhr in der Gaststätte “ Zur Wied

SVT Aushang Einladung Jahreshauptversammlung 2019

Gegenüberstallung alte und neue Satzung

Tischtennis: Stefan Forster ist Vereinsmeister

Stefan Forster gewinnt die Vereinsmeisterschaft „2018“!

Der alte ist auch der neue Vereinsmeister: An Stefan Forster führte in der Tennenloher Grundschul-Turnhalle erneut kein Weg vorbei. In einem einseitigen Finale setzte sich die Nummer eins der ersten Mannschaft klar gegen Johannes Handl durch.

TT_VM_2019_01_21_1                                      Die Teilnehmer vor Beginn des Turniers

Es war ein Novum in der Geschichte der Tennenloher Tischtennis-Abteilung. Da sie im vergangenen Jahr keine Einzel-Vereinsmeisterschaft ausgetragen hatte, holte sie diese nun im Januar 2019 nach. Nachdem die etatmäßigen Nummern zwei und vier, Markus Wendl und Meinard Müller, kurzfristig absagen mussten, kämpften insgesamt 14 Teilnehmer um die Krone.

In der Vorrunde setzten sich Stefan Forster und Johannes Handl erwartungsgemäß und ohne Satzverlust in den Gruppen A und B durch. Auf Rang zwei folgten jeweils Christoph Merklein, der Norbert Düll im längsten Match des Abends mit 3:2 niederrang, sowie „Iceman“ Robert Greiner, der überraschender Weise Abteilungsleiter Karl-Heinz Isert und Stefan Kasperl aus dem Rennen warf. Gruppe C entschied Anne Puls vor „Max“ Fritzsche für sich. Den Sieg in Gruppe D sicherte sich Herbert Forster vor Andreas Suchy.

Die Viertelfinal-Begegnungen – S. Forster-Greiner, Handl-Merklein, Suchy-Puls, H. Forster-Fritzsche – endeten allesamt mit 3:0. Auch im Halbfinale blieben die großen Überraschungen aus. Zwar krönte Suchy seine starke Leistung gegen Stefan Forster ebenso mit einem Satzgewinn wie Herbert Forster gegen Handl. Am Ende standen sich aber wie schon 2016 und 2017 Stefan Forster und Johannes Handl im Endspiel gegenüber.

Während Handl 2016 noch mit 3:2 gewonnen und 2017 mit 2:3 verloren hatte, ließ Forster diesmal nichts anbrennen. Zwar erspielte sich Handl nach zwei von Forster dominierten Sätzen im dritten Durchgang zwei Satzbälle, konnte diese jedoch nicht nutzen, so dass Forster mit 12:10 alles klarmachte. Mit seinem siebten Erfolg bei einer Vereinsmeisterschaft des SVT hat Stefan Forster nun mit Johannes Handl gleichgezogen, dessen Name ebenfalls sieben Mal auf dem nach wie vor „schönsten“ Pokal der Welt eingraviert ist.

Die Endspielteilnehmer Johannes Handl und Stefan Forster

Nach dem Endspiel: Meister Stefan Forster (r) und Vizemeister Johannes Handl

Im kleinen Finale behielt Suchy nach seiner 1:3-Vorrunden-Pleite diesmal klar mit 3:0 die Oberhand gegen Herbert Forster und sicherte sich verdient Rang drei. Wer weiß allerdings, welche Chancen der „Evergrey“ gehabt hätte, wenn er nicht aus Versehen zum Schläger von Alfred Frey gegriffen hätte…

Nach dem Turnier saß die Abteilung wie gewohnt gemütlich in der Kegelbahn zusammen. Ein Termin für offizielle Vereinsmeisterschaft 2019 steht noch nicht fest. Die Konzentration richtet sich nun wieder voll und ganz auf den Ligabetrieb.

Johannes Handl

Winterwanderung Felsenkeller am 26. Jan. 2019

Winterwanderung zum Felsenkeller nach Kalchreuth
am Samstag, 26.01.2019

Felsenkeller

Abmarsch: 11.30 Uhr ab unserem Sportheim „Zur Wied“

Wir laufen über die Feuerwehrbrücke, Fichtenschlag bis zum Franz-Köhl-Turm. Dort werden wir uns kurz ausruhen und stärken. Weiter geht es vorbei an der Roten Marter, entlang der Wolfsfelder Wiese, oberhalb der Schlucht vorbei zum Felsenkeller.

Ankunft ca. 14.00 Uhr, reine Gehzeit: ca. 2 Stunden, Entfernung: 8 km

Bitte wetterfeste Kleidung und entsprechende Schuhe anziehen.

Rückkehr: ab 18.00 Uhr (oder Vereinbarung) mit Privat-PKW oder Taxi

Im Felsenkeller besteht die Möglichkeit zum Essen. Es gibt  Schäuferle mit Kloß oder Krenfleisch mit Salzkartoffeln (oder Kloß) und Salat. Zusätzlich sind verschiedene Brotzeiten vorrätig.

Um besser das Essen planen zu können, bitte Rückruf unter Tel. 09131/60 41 80

oder E-mail klaus.speicher@t-online.de

Leitung: Klaus Speicher

 

Tischtennis – Halbzeitbilanz

Tischtennis – Halbzeitbilanz

Die Vorrunde der Saison 2018/19 ist abgeschlossen. Auf Grund der Strukturreform mit neuer Ligeneinteilung und neuen Ligenbezeichnungen spielt unsere Damenmannschaft nun in der Bezirksoberliga (BOL):

https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/18-19/ligen/Bezirksoberliga/gruppe/323984/tabelle/gesamt

Die Herrenmannschaften wurden den Bezirksklassen B:

https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/18-19/ligen/Bezirksklasse-B-Gruppe-3-West/gruppe/324730/tabelle/gesamt

und C:

https://www.mytischtennis.de/clicktt/ByTTV/18-19/ligen/Bezirksklasse-C-Gruppe-4-West/gruppe/324743/tabelle/gesamt

zugeteilt.

Damenmannschaft

Die Entscheidung, statt in der Bezirksklasse A in der Bezirksoberliga anzutreten, war natürlich riskant. Dass sie nicht falsch war, bewies der Sieg gegen den Henger SV, der sonst keinen Punkt abgegeben hat. Da leider nur noch gegen Ebermannstadt gewonnen wurde ist zum Klassenerhalt (drei Mannschaften müssen absteigen) in der Rückrunde eine deutliche Steigerung notwendig.

1             Henger SV                                                        18:2

2             TSV Kornburg                                                  15:5

3             SC 1904 Nürnberg                                           13:7

4             TB Johannis 1888 Nürnberg                         13:7

5             SpVgg Hausen II                                              11:9

6             SpVgg Erlangen                                               11:9

7             TSV Lauf II                                                       10:10

8             TSV Winkelhaid                                                8:12

9             TV 1881 Altdorf                                                7:13

10           SV Tennenlohe 1950                                       4:16

11           TSV Ebermannstadt                                        0:20

  1. Herrenmannschaft

Nach dem auf Grund schwindender Personaldecke in der vergangenen Saison erfolgten Abstieg aus der 1. Kreisliga wird die Aufgabe in der neuen Bezirksklasse B nicht viel leichter. Wie die Vorrunden-Tabelle zeigt, wurde trotzdem ein guter Platz im Mittelfeld erreicht und der 4. Rang ist noch in Reichweite, falls nicht weitere Spieler ausfallen.

1             CVJM Erlangen II                                             16:2

2             SC Uttenreuth III                                             16:2

3             SC Eltersdorf                                                    14:4

4             TTC Neunkirchen am Brand III                   11:7

5             TSV Nürnberg-Buch 1921                              10:8

6             SV Tennenlohe 1950                                       10:8

7             ASC Boxdorf III                                                6:12

8             SpVgg Erlangen V                                            5:13

9             SF Großgründlach                                           2:16

10           SpVgg Erlangen VI                                           0:18

  1. Herrenmannschaft

Wegen der geschrumpften ersten musste die 2. Mannschaft drei Spieler abgeben. Trotzdem wurde das Wagnis eingegangen, in der Bezirksklasse C anzutreten. Gegen Eltersdorf III und CVJM III wurde gewonnen und gegen Boxdorf, Buch und Tabellenführer TV 1848 nur knapp verloren. Es besteht also berechtigte Hoffnung, die Klasse zu erhalten (zwei Absteiger).

1             TV 1848 Erlangen V                                         15:1

2             SG Siemens Erlangen II                                  12:4

3             SC Eltersdorf II                                                 10:6

4             ASV Buchenbühl II                                          10:6

5             TSV Nürnberg-Buch 1921 II                           10:6

6             ASC Boxdorf IV                                                   7:9

7             SV Tennenlohe 1950 II                                     4:12

8             CVJM Erlangen III                                             4:12

9             SC Eltersdorf III                                                 0:16

Herbert Forster

 

Rückblick auf die AH Saison 2018

Ab dem Alter von 30 Jahren kann man beim SV Tennenlohe in der „Alte Herren“-Mannschaft (AH) mitspielen. Im Gegensatz zu den Herren-Mannschaften nimmt das AH-Team des SV Tennenlohe an keinen Liga- und Pokalspielen teil, sondern bestreitet lediglich Freundschaftsspiele und -turniere. Aktuell hat die AH-Mannschaft gut 30 aktive Spieler zwischen 30 und 71 Jahren. Trainiert wird jeweils mittwochs zwischen 19:00 und 20:30 Uhr, die Spiele werden in der Regel am späten Samstag Nachmittag ausgetragen, in einigen Fällen am Freitag Abend.

Große Freude über Neuzugänge
Im abgelaufenen Jahr 2018 hat sich in der AH-Mannschaft einiges getan. Besonders freuen wir uns über eine größere Anzahl an Neuzugängen, die u.a. auch durch die Auflösung der 3. Mannschaft im Sommer bedingt ist. So konnten wir Tomas D., Florian F., Stefan F., Jannik M., Stefan R., Jochen S., Daniel S., Jörg S. und Grigorios V. bei uns begrüßen. Vielleicht wollen uns in Zukunft ja noch weitere ehemalige Spieler der 3. Mannschaft unterstützen. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn auch sie noch den Weg zu uns finden.

Spielbetrieb
Im sportlichen Bereich hat uns in der zurückliegenden Spielzeit vielleicht das eine oder andere Mal das nötige Quäntchen Glück gefehlt das wir in der davor liegenden Saison noch hatten. Leider verletzte sich Sylvain D. beim Kleinfeldturnier der SpVgg Erlangen schwer (Kreuzbandriss), und wir kamen diesmal auf den 3. Platz. Als Titelverteidiger beim Kleinfeldturnier des FSV Erlangen-Bruck wurde in diesem Jahr keine K.O.-Phase ausgespielt. Dadurch erreichten wir, obwohl wir ungeschlagen blieben, lediglich den 2. Platz.

Wie auch in den Jahren zuvor, waren auch in diesem Jahr die Spielabsagen ein großes Problem für uns. Während wir stets versuchten eine Mannschaft zusammen zu bekommen um Spiele nicht absagen zu müssen, gelang dies einigen gegnerischen Mannschaften leider nicht. So sind unter dem Strich wieder 10 unserer 33 angesetzten Spiele ausgefallen. Bei einem Torverhältnis von 70:44 konnten wir 10 Siege und 3 Unentschieden erreichen. Den größten Erfolg erzielten wir beim Heimspiel gegen den TSV Frauenaurach im Oktober – einen 9:0 Kantersieg.

AH Mannschaft 2018
Die erfolgreiche Mannschaft beim 9:0 Katersieg gegen den TSV Frauenaurach – oben: Gerhard S., Hans B., Florian F., Jochen S., Mauritius L., Jürgen H., David D., Felix K., Stefan F. – unten: Thomas G., Rüdiger S., Rolf B., Holger S., Stefan R., Jürgen M. und Grigorios V.

Die Tatsache dass von unserer Seite lediglich 2 Spiele abgesagt werden mussten verdanken wir auch der Bereitschaft von Spielern aus den anderen Herren-Mannschaften bzw. unserer „Alten Garde“ die uns immer wieder ausgeholfen haben. Insgesamt haben wir, über das Jahr verteilt, 49 verschiedene Spieler eingesetzt. Ganz herzlichen Dank an alle die uns unterstützt haben!

Das Rennen um die Torjägerkanone war in diesem Jahr besonders knapp. Letztendlich entschied die „Einsatzfähigkeit“, da zwei Anwärter (Claudio C. 14 Tore in 24 Spielen und Stathi H. 13 Tore in 13 Spielen) ab dem Spätsommer bzw. in den letzten Spielen nicht mehr einsatzfähig waren. So fiel die Entscheidung am letzten Spieltag, an dem der spätere Torschützenkönig noch vier Treffer erzielen konnte.

  • Die meisten Tore erzielte Mauritius L.: 15
  • Die meisten Vorlagen gab Stathi H.: 12
  • Die meisten Einsätze hatten Claudio C. und Holger S.: 24
  • Zum „Spieler der Saison“ wurde gekürt: Stathi H.

Auch in diesem Jahr konnten wieder einige Spieler ein Jubiläum feiern. So wurden folgende Spieler für ihre Erfolge geehrt:

  • David D.: 100 Spiele
  • Stathi H.: 150 Spiele
  • Martin W.: 250 Spiele
  • Hans B.: 300 Spiele
  • Holger S.: 300 Spiele
  • Jürgen H.: 400 Spiele
  • Jürgen M.: 600 Spiele
Ehrung Jürgen M. für 600 Spiele
Ehrung Jürgen M. für 600 Spiele

Gemeinsames Miteinander
Das gesellige Zusammensein – sei es nach Spiel und Training oder bei unseren Festen gemeinsam mit Partnerin bzw. der Familie – ist uns, neben dem Sportlichen, besonders wichtig. So organisierten wir in den vergangenen zwölf Monaten wieder einige Feste und Veranstaltungen:

  • Am 1. Mai trafen wir uns auch diesmal an der Wied und ließen uns von Jürgen M. durch den Tennenloher Forst führen. Er zeigte uns Orte seiner Jugend, und wir erkundeten u.a. die ehemalige Motocross-Strecke, die sich die Natur mittlerweile wieder zurück geholt hat. Anschließend trafen wir uns diesmal bei Gerhard S. zum Grillen und anschließenden Kaffee und Kuchen.
  • Der traditionelle Frühschoppen fand am zweiten Bergsonntag beim Kellerwirt Fritz statt. Bei herrlichem Sonnenschein ließen wir es uns auf dem Henninger Keller gut gehen. Für das leibliche Wohl sorgte erneut Guldens Bergstube, die uns Brezeln und andere Leckereien zukommen lies.
  • Zum Saisonabschluss luden uns Tascha und Martin auch 2018 in den Tennenloher Hof ein. Gemeinsam mit unseren Partnerinnen ließen wir es uns schmecken, schauten anschließend auf das vergangene Jahr zurück und ehrten unseren Torschützenkönig. Leider konnte unser „Spieler der Saison“ an diesem Abend nicht dabei sein, da er zu diesem Zeitpunkt im Krankenhaus lag. Seinen Preis überreichten wir ihm dann einige Tage später am Krankenbett.
  • Mit unseren Familien feierten wir am 3. Advent unsere Weihnachtsfeier. Bei Irene und Jorgo starteten wir mit Kaffee und Kuchen, bevor dann der Nikolaus die Kinder beschenkte. Als Dank für das Trikotwaschen bekamen anschließend auch noch unsere Partnerinnen ein kleines Geschenk. Den Tag ließen wir schließlich mit einem großen Abendessen-Buffet ausklingen.
  • Für schöne gemeinsame Stunden verabredeten wir uns immer mal wieder in verschiedenen Gasthäusern in Tennenlohe.
    • Ende April trafen wir uns bei „Fingerfood“ im Tennenloher Hof
    • Im Juni dann gab es Bratwürsten mit Sauerkraut im Roten Ross
    • Anfang August luden einige Geburtstagskinder auf die Terrasse der Wied zum Calamari-Essen
    • Im Oktober schließlich waren wir zum Schlachtschüssel-Essen im „Schlößla“

Geburtstagskinder
Dieses Jahr hatten wieder einige AH-Mitglieder einen runden Geburtstag, zu dem wir sie hochleben lassen konnten:

  • Sylvain D. 40 Jahre
  • Christof S. 40 Jahre
  • Wilhelm B. 50 Jahre
  • Martin W. 50 Jahre
  • Claus W. 60 Jahre

Unser Dank
Ganz herzlichen Dank sagen wir allen Helfern, Förderern und Gönnern, die uns auch 2018 wieder unterstützt haben. Unserer besonderer Dank gilt „Guldens Bergstube – Bäckerei – Cafe“ die uns bei der Finanzierung unser neuen Kapuzenjacken und Polo-Shirts gesponsert haben. Die neuen Kleidungsstücke lassen uns auch außerhalb des Spiels als Mannschaft erkennen und stärken so unser Gemeinschaftsgefühl.

Zum Bereich der AH-Mannschaft

Einladung zur Mitgliederversammlung der Gymnastik-Abteilung

Herzliche Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

der Gymnastik-Abteilung

am Mittwoch, den 28.11.2018 um 19.30 Uhr

im kleinen Nebenraum unserer Sportgaststätte „zur Wied“

 

TOP1: Begrüßung

TOP2: Aktuelles

  • Vorstellung der Übungsleiter
  • Neue Kurse und Kursplan
  • Kurze Info zum Datenschutz
  • Homepage

TOP3: Bericht des Kassiers

TOP4: Geschäftsordnung

TOP5: Wahl des

  • 1.Abteilungsleiters
  • Schriftführers

 

TOP6: Sonstiges

Über eine rege Teilnahme der Mitglieder der Gymnastik-Abteilung würden wir uns sehr freuen! Anregungen oder weitere Punkte bitte schriftlich/mündlich an Bettina Prinz (bc.prinz@gmx.de)

Mit sportlichen Grüßen

Monika Schmidt und Bettina Prinz

HAUPTVERSAMMLUNG TENNIS – Bericht

Am Freitag, dem 16. November, fand in der Wied die Tennis Hauptversammlung  statt.  Es kamen nur 19 Mitglieder, von diesen 19 waren nur 6 jünger als 70 Jahre. Wir fragen uns ernsthaft besorgt, warum die jüngeren Mitglieder stets den Anliegen der Abteilung die kalte Schulter zeigen.

Bei dieser Versammlung wurde drei wichtige Entscheidungen getroffen.
Die erste und allerwichtigste ist,  dass wir nun einen Abteilungsleiter haben. Dr. Frank Depisch ist vom Amt des stellvertretenden Abteilungsleiters zurückgetreten und hat für das Amt des Abteilungsleiters kandidiert. Er wurde einstimmig gewählt (nur er selbst hat sich enthalten). Vielen Dank!

Die zweite Entscheidung betrifft jene Mitglieder (männlich wie weiblich), die sich bereit erklären, ein Amt in der Abteilungsleitung zu übernehmen.  Auf Antrag von Petro Pérez (welcher angenommen wurde) wird ihnen ab der Saison 2019/20  für die Zeit, in der sie ein Amt bekleiden, den Spartenbeitrag erlassen.

Die dritte Entscheidung betrifft die mögliche Verlängerung der Spielsaison. Auf Antrag von Susanne Langheim (ebenfalls angenommen) wird ab kommendem Jahr, wenn das Wetter es zulässt, ein Spielplatz für den Spielbetrieb länger offen gelassen. Ob ja, nein und wie lange wird jeweils beim Herbstarbeitsdienst von der Abteilungsleitung entschieden und per Anschlag bekannt gegeben.

SVT – Kegelbahn
SVT – Kegelbahn